Ein Lehrer als Puppe kontrolliert durch Fäden. (Illustration: charly3d, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Lasst die Kinder zu mir kommen, …

In der Science-Fiction-Gesellschaft von übermorgen vertrauen die einen auf Papstandroiden und die anderen auf Hackerkünste. Es geht um Kontrolle!

Crowd und Umrisse von Menschen. (Illustration: geralt. Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Das Scheinversprechen

Das Konzept der Diversität verschleiert gravierende Ungerechtigkeit.

Boots Riley (Foto: Labournet.tv)

Entschuldige, dass ich störe …

"Ich glaube, dass unsere Macht an dem Ort ist, wo wir den Reichtum schaffen und dass wir eine radikale Arbeiterbewegung brauchen."

Wachstum und Business. (Illustration: Dorothe, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Wachstum und (k)ein Ende?

Die natürlichen Lebensumstände bedingen aus heutiger Sicht, dass das Wachstum kein Ende haben wird.

Das Gesicht einer Frau. (Illustration: tsukiko-kiyomidzu, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Fühlen wir mit!

Der Schmerz und die Freude anderer Menschen betreffen auch uns.

Goldfische in einer Glühbirne. (Illustration: Alexas_Fotos, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Philippe Van Parijs: „Der größte Einwand gegen ein Grundeinkommen ist die Moral.“

Aber der Wert hinter dem Grundeinkommen ist Gerechtigkeit, nicht aber Wohltätigkeit oder Solidarität.

Eiscream in einer Waffel. (Illustration: Alexas_Fotos, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Von den Vorzügen der Hitzewelle

Betrachten Sie einmal alles, was Sie in diesen Tagen tun, unter dem Aspekt der existenziellen Notwendigkeit.

Street Art project by Peter Fuss. (Foto: Pawel Czerwinski, Unsplash.com)

Der Wahnsinn der Normalität

Wir leben in einer Demokratieillusion, die durch propagandistische Lügen am Leben gehalten wird.

Verstecken unter der Bettdecke. (Foto: Alexandra Gorn, Unsplash.com)

Bürgerliche Sammelbewegung: #aufstehen oder #liegenbleiben?

Die fehlende Nähe der bürgerlichen Linken zu den ökonomisch benachteiligten Schichten bekommt Gesicht.

Labournet.tv (Foto: labournet.tv)

Proletarische Öffentlichkeit: Labournet.tv sucht Fördermitglieder

Durch das Filmprojekt wird ein Blick auf die weltweit ausgetragenen sozialen Kämpfe möglich.

Shakedown. (Illustration: Neue Debatte mit Material von Perlinator, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Die Wellen der Expropriation

Über den Griff nach dem Volksvermögen und die Enteignung des kleinen Mannes.

In your face. (Foto: Johnson Wang, Unsplash.com)

Die Fake-Demokratie

Die als Demokratie getarnte Elitenherrschaft kollabiert.

Robotik und künstliche Intelligenz am Schachbrett. (Illustration: woodpeace1, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Warum?

Ein Sprung in die Zukunft. Auf der Erde verrichten Androiden die Arbeit. Es gibt fast keine Gläubigen mehr, Religionen sind faktisch ausgestorben. Nur einige wenige obskure Gruppen praktizieren noch religiöse Riten. Warum?

Donald Trump vor einer US-Flagge. (Illustration: Crazygoat, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Warum wir Donald Trump lieben

The business of America is business. Über die Psyche einer Nation.

Detektiv mit Lupe auf Spurensuche. (Illustration: Amy, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Elementare Bedrohung

Die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit wird immer weiter eingeschränkt. Die Journalistin und Autorin Krystyna Schreiber, die regelmäßig auch auf Neue Debatte veröffentlicht, berichtete beim Europäischen Humanistischen Forum in Madrid über die Situation in Spanien und Katalonien.

Blume und Arbeiterhandschuhe. (Foto: Beverly Buckley, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Die Betriebsgruppe GoG und die politische Atmosphäre um 1968

"Wenn wir Flugblätter verteilten, bildeten sich Autostaus von 200, 300 Metern Länge. Und die wollten die haben. Man griff danach."

China Wind. (Illustration: duanjiajin, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Der Elefant und die Amöbe

Es ist dieses Bild, das sich aufdrängt, um das Verhältnis von China zum alten Kapitalismus zu beschreiben.

Ein P an einer Hauswand. (Foto: Alex Read, Unsplash.com)

Wo der Pfeffer wächst

Als ich nach abklingendem Blut- und Vollmond einen kleinen Spaziergang an Tankstelle, Kanal und Park wagte, sah ich Menschen. Viele Menschen. Zu viele Menschen.

Ein Augen in einem Loch in der Wand. (Foto: Alexas_Fotos, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Nicht Integrationsfähig

Die Hauptfigur in der Social Fiction Story wird Frau Schmidt genannt. In Wahrheit trägt sie einen Tarnanzug und ist ein Ding.

Im Boot umringt von Haien. (Foto: Jared Rice, Unsplash.com)

Von der seichten Ideologie des besseren Lebens

Die Kausalität gesellschaftlicher Handlungen auszublenden, führt zu Orientierungslosigkeit und Depression.

Rubriken