Fiktive Welten

Die Komplizenschaft mit den medialen Fiktionen

Mehr lesen

Seid wagemutig!

Warum die ständige Angst, seid wagemutig. (Foto: Simon Watkinson, Unsplash.com)

Seinen Lebensweg immer nach den gesellschaftlichen Erwartungen auszurichten erscheint nicht nur ziemlich ungesund, sondern bedeutet im Grund, seine eigene Einzigartigkeit abzustreiten. Viel mehr noch: Das ist de facto Unfreiheit.

Paris: Die Zentralbank brennt!

Eine Frau in Paris. (Foto: Yoann Boyer, Unsplash.com)

Es ist noch nicht abzusehen, ob in Frankreich der letzte Tropfen aus Polizeigewalt und Willkür das Fass zum überlaufen bringt. Sicher ist aber, dass sich Hunderttausende an den Protesten beteiligten und in Paris ein Symbol der verhassten Macht brannte: die Zentralbank.

Gesellschaftliche Verfasstheit: Ökozid, Suizid und Gott als Plot?

Suizid oder die Angst wegwerfen. (Foto: Thought Catalog, Unsplash.com)

Ein Indiz für das propagandistische Unwesen, das sich in den öffentlich-rechtlichen Medien breit gemacht hat, ist das Konglomerat von Angst, Depression, Defätismus und Aggression. Das Thema Zukunft im Sinne einer positiven Orientierung wird schon jetzt vollumfänglich verfehlt.