Transformation

Mach mit! 9. Internationale Woche des Grundeinkommens

Die Diskussion um das bedingungslose Grundeinkommen hat sich zu einer globalen Debatte entwickelt, die alle Organisationen, Parteien und vor allem die Menschen erreicht.

Was würdest Du tun, wenn für Dein Einkommen gesorgt wäre? Ist Geld der einzige Anreiz, um zur Arbeit zu gehen? Welche Rolle spielt das Geld überhaupt in Deinem Leben?

Die Diskussion um das bedingungslose Grundeinkommen hat sich zu einer globalen Debatte entwickelt, die alle Organisationen, Parteien und vor allem die Menschen erreicht. Im September steht das bedingungslose Grundeinkommen wieder im Fokus.

Das Basic Income Earth Network (BIEN) ruft dazu auf, Informationen zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) auf nationaler und lokaler Ebene zu verbreiten und mit den Menschen in den Dialog über das BGE einzutreten.

Dazu dient auch die 9. Internationale Woche des Grundeinkommens, die vom 19. bis zum 25. September stattfindet. Deutschland, Schweiz, Finnland, Irland, USA … 2015 gab es Veranstaltungen auf allen Kontinenten und in 29 Ländern.

BIEN stellt auf einer separaten Website alle Events vor, um zu verdeutlichen, wie groß und relevant das Thema Grundeinkommen für die Gesellschaft ist.

Wer eine Veranstaltung plant, kann diese über die Kontaktseite von BIEN im Eventkalender veröffentlichen oder seinen Termin per Post auf Twitter mit dem Hashtag #basicincomeweek9 sowie über Facebook an BIEN senden.

bi-week-call-for-participation-420x212-BIEN
Die 9. Internationale Woche des Grundeinkommens findet vom 19. bis zum 25. September statt.

Auch Links zu Veröffentlichungen über das BGE in den Medien, Fotos, Videos oder weitzerführende Links zu Websites aus anderen Ländern, die man mit Anhängern des Grundeinkommen teilen möchte, können an BIEN übermittelt werden. Willkommen sind ebenfalls Links zu Artikeln über frühere Internationale Wochen und einfach alles, was das Grundeinkommen betrifft!

Wer sich für das BGE engaieren will, aber noch nach Ideen sucht, der findet Inspiration und Anregungen auf dem Vorjahreskalender.

Wer über aktuelle News zum Grundeinkommen aus seinem Land berichten möchte, dem bietet BIEN ein Interview über Skype an.

Das bedingungslose Grundeinkommen hat im Zeitalter der Digitalisierung und Robotik eine soziale, kulturelle und umweltpolitische Dimension erreicht.

Denn das BGE ist nicht nur eine mögliche Antwort auf die neue industrielle Revolution, die den Menschen und seine Arbeitskraft immer mehr ins Abseits drängt. Sondern es könnte einen wichtigen Impuls leisten, um einen Wandel der Gesellschaften einzuleiten, der eine verantwortungsvolle Produktions-, Konsum- und Lebensweise ermöglicht.

Das bedingungslose Grundeinkommens ist eine Form der Mindeseinkommenssicherung, die eine politische Gemeinschaft jedem seiner Mitglieder gewährt. Somit wird die Existenz gesichert, aber  auch die gesellschaftliche Teilhabe für jeden Menschen ermöglicht. Dabei ist es wesentlich, dass ein individueller Anspruch auf das BGE besteht, der ohne Gegenleistungen garantiert wird.

Die 9. Internationale Woche des Grundeinkommens soll zur Information beitragen und zur Diskussion anregen.

Weitere Informationen über die Grundidee des BGE sind zum Beispiel auf der Webseite www.grundeinkommen.de oder dem Basic Income Earth Network zu finden.

Mit Dank an BIEN für die Zustimmung zur Übernahme der Informationen und Übersetzung.

Titelfoto: Stefan Bohrer (Flick.com) – CC BY-SA 2.0

Hinweis zum Foto: Zur erfolgreichen Einreichung der „Eidgenössischen Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ schüttete die Generation Grundeinkommen am 4. Oktober 2013 um 10.15 Uhr 8 Millionen „Fünferli“ auf den Bundesplatz. Für jede Person in der Schweiz eins. Das sind 15 Tonnen.

Fragen oder Anmerkungen? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s