Alles super, alles toll: Der Deutsche neigt nicht zur Revolte!

Niedrige Löhne, geschwächte Sozialsysteme und Millionen Menschen in Armut: Deutschland baut ab und sieht dabei super aus, weil die übrigen Staaten der EU auf dem Zahnfleisch kriechen. Ein Kommentar von Rainer Kahni.

Alles ist super in Deutschland? Von wegen, meint der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz. Er hatte 2014 schon über Deutschlands merkwürdige “Alles ist super”-Sicht gelästert. Schließlich sei Merkels Konzept des Sparens in Europa gescheitert, so Stiglitz.

“Niedrige Löhne, niedrigere Gewinne und geschwächte Sozialsysteme – all das wurde im Namen der Eurorettung in Kauf genommen”, wetterte Stiglitz. Zudem werde die deutsche Wirtschaft “überschätzt”. Sie sei in den vergangenen fünf Jahren durchschnittlich um 0,63 Prozent gewachsen.

Unter normalen Umständen würde man eine solche Rate als Versagen bezeichnen. Deutschland sieht nur deshalb so stark aus, weil die andere Staaten Europas so schlecht aussehen.

Joseph Stiglitz

Es darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden, dass die Löhne in Deutschland seit 1992 mit Zustimmung der Gewerkschaften um 21,5 Prozent an Kaufkraft verloren haben.

Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sich Deutschland mit neun Millionen Billiglöhnern und Zeitarbeitern einen unlauteren Wettbewerb gegenüber seinen europäischen Nachbarn erschlichen hat.

Die Armutsrate der Alten, Schwachen, Bedürftigen, Rentnern und Pflegebedürftigen steigt dramatisch. Sie wird dem Bund noch auf die Füße fallen.

Das alles wollen viele Bürger nicht wahrhaben, denn sie leben nach dem Motto, was interessiert mich das alles: Hauptsache ich habe meinen Fernseher, meine Karre, meine Chips und meinen Fußball.

Die Mächtigen, Reichen, Lobbyisten und Politiker haben aus diesem Grunde nichts zu befürchten: der Deutsche neigt nicht zur Revolte. Denn dann müsste er sich ja aus seinem Fernsehsessel erheben und eventuell den Rasen betreten. Und das ist ja für den obrigkeitshörigen Duckmäuser verboten!


Foto: PublicDomainPictures (pixabay.com) – Creative Commons CC0.

Journalist, Reporter, Sachbuch- und Romanautor bei | Webseite

Rainer Kahni wuchs am Bodensee auf und lebte viele Jahre in Paris. Er ist Autor von zahlreichen Romanen, Polit- und Justizthrillern. Seine Sachbücher, Romane und Kolumnen erreichen eine breite internationale Leserschaft. Er ist Mitglied von Reporters sans frontières, berichtete als Journalist aus Krisengebieten und veröffentlichte Reportagen und zeitgeschichtliche Dokumentationen. Rainer Kahni, auch bekannt als "Monsieur Rainer", lebt heute in Südfrankreich und publiziert immer wieder kritische Artikel zur Entwicklung der Demokratie und der Politik in Deutschland und Europa.

1 thought on “Alles super, alles toll: Der Deutsche neigt nicht zur Revolte!

  1. Schade eigentlich, dass sich die Menschen nicht für Ihre Zukunft einsetzen und stupide Befehlsempfänger geworden sind, mit wenig Mut.

Comments are closed.

Newsletter

Neue Kommentare

Gerhard Kugler bei Proletarische Welten – Bis ins…
Morgentau bei Die Verleumdungskampagne
Gerhard Kugler bei Die Verleumdungskampagne
fritzLetsch bei Lebensmut speist sich aus Zuku…
marie bei Die Verschwörungspraxis der Ma…
marie bei Apocalypse Now (Redux) – Retro…
Morgentau bei Die Verschwörungspraxis der Ma…
waldemar hammel bei Waffenhandel und die Signature…
waldemar hammel bei Die Monatsanfangswochenendhürd…
Gerhard Kugler bei Die Verschwörungspraxis der Ma…