Eine der wirkungsmächtigsten philosophischen Richtungen der Antike ist die Stoa.

Alles ist vorherbestimmt: Was die antiken Stoiker lehrten

Eine der wirkungsmächtigsten philosophischen Richtungen der Antike ist die Stoa, zu deren bekanntesten Vertretern der römische Kaiser Marc Aurel und der Philosoph und Politiker Lucius Annaeus Seneca zählten.

Die Stoa begriff den ganzen Kosmos als eine Harmonie, die durchdrungen ist von einer einzigen göttlichen Macht.

Alles, was geschieht, hat eine Ursache und läuft in einer Kausalkette ab. Somit ist alles vorbestimmt: auch das menschliche Dasein und der Tod. Jeder Mensch hat somit sein vorbestimmtes Schicksal. Es überrascht daher nicht, dass die Vorbereitung auf das eigene Ableben ein zentrales Thema der stoischen Lebenskunst ist.

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele.

Seneca (etwa 1 bis 65 n. Chr.)

Der Stoiker hat verstanden, dass die Welt so ist, wie sie ist und er sich dieser mutig stellen muss: Sich dem Leid stellen und der Freude stellen, und dies immer mit realistischem Blick.

Die Stoiker gingen außerdem davon aus, dass lediglich die Vernunft die Affekte kontrollieren kann. Deren Beherrschung kann demnach den Philosophen zu der Erkenntnis führen, dass die Lebenszeit begrenzt ist und alle Menschen vor dem Tod gleich sind.

Der Weise soll deshalb seine (Lebens-)zeit in Gelassenheit und Frieden verbringen und mit der Mehrung des Gemeinwohls und des philosophischen Wissens.

Nur schlechte Menschen begehen Unrecht an guten Menschen. Die Guten haben untereinander Frieden.

Seneca (etwa 1 bis 65 n. Chr.)

Der stoische Weg bietet eine Art Lebenslehre, die hilfreich sein kann, um Krisen im Leben zu meistern und sich selbst von Erfolg nicht irremachen zu lassen: Realismus als Lebensprinzip.

Die Grundprinzipien des Stoizismus, aber insbesondere dessen Kosmologie und Ethik, erkläre ich in meinem Video.

Foto: Jonny Lindner – Pixabay.com – Creative Commons CC0.

Du hast eine Frage? Du willst etwas genauer wissen oder hast eine Anmerkung? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s