Bärensuppe: Ein Gespräch mit Dada Madhuvidyananda über Meditation, Spiritualität und Grundwerte

Wenn man die Welt verändern möchte, muss man mit sich selbst anfangen. Das betrifft auch meinen Traum einer geldlosen Gesellschaft. Also eine Gesellschaft, in der man nicht zählt.

Jeder tut in die Suppe, was er kann und nimmt, was er braucht. Gezählt wird nicht. Hauptsache, die Suppe schmeckt, weil alle aus der gleichen Suppe essen.

Unsere Grundwerte müssen also verlagert werden. Vom „ich“ zum „wir“. Vom Verfolgen egozentrischer Ziele hin zur Achtung vor dem Leben.

 


Bei der 50. Mahnwache in Berlin sprach und sang Dada Madhuvidyananda für den Frieden. Dada Madhuvidyananda ist Mönch. Seine Name bedeutet: „Derjenige, der in Glückseligkeit ist, durch die süße Erkenntnis der Allgegenwart des höchsten Bewusstseins.“

Er lebt in einem Ashram in der Nähe des Bodensees und ist Mitbegründer der politischen Vereinigung „Menschliche Welt„.

Dada Madhuvidyananda bat darum, diese Worte zum Interview hinzuzufügen:

Durch Meditation kannst Du eins und in Frieden mit Dir selbst sein.
Sei immer glücklich. Meditation hilft Dir, Deine Liebe, Willenskraft, Intelligenz und Kreativität zu entwickeln. Meditation zu erlernen, ist einer der besten Schritte, die Du machen kannst, um Dich selbst zu entfalten und Deine Welt zu verbessern. Ich lade Dich dazu ein. Wenn Du daran interessiert bist, kannst Du mir schreiben.


Weiterführende Hinweise:

  • Das Gespräch mit Dada Madhuvidyananda ist Teil des Kunstprojektes „Die Bärensuppe“, dessen Kern die Auseinandersetzung mit der Vision einer geldlosen Gesellschaft bildet.
  • Die Bärensuppe geht im Sommer 2017 auf Tour. Die Daten und Termine sind auf derHomepage der Bärensuppe zu finden.
  • Das Videointerview wurde im September 2015 in Berlin aufgezeichnet. Ein englischer Untertitel ist verfügbar.

Bärensuppe on Tour 2017


Über Bilbo Calvez: Bilbo Calvez ist eine französische Multimedia-Künstlerin und Friedensaktivistin. Sie stammt aus Paris und wuchs in der Banlieue auf. Sie ging nach Deutschland, arbeitete unter anderem als Filmcutterin und konzentrierte sich dann aber auf die Kunst. Durch Ausstellungen und Projekte wie Publik-PrivatSitzbankkultur, Faces of Love und  Die Bärensuppe wurde sie bekannt. Bilbo Calvez lebt in Berlin. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage von Bilbo Calvez und auf ihrem YouTube Channel.


Foto: Screenshot (YouTube Channel Bilbo Calvez)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s