Menschenrechte: Hindernis im Anti-Terror-Kampf?

Wenn die Demokratie im Kampf gegen den Terror, der die Demokratie und die Menschenrechte infrage stellt, selbst darauf zurückgreift die Menschrechte einzuschränken, bewegt sich die Demokratie auf dem gleichen Niveau. Darüber wird allerdings nur selten gesprochen. Dabei besteht die große Gefahr, dass der Ausnahmezustand zur Regel wird und wir Stück für Stück unsere Freiheitsrechte verlieren.

Christian Weilmeier reflektiert in seinem Videobeitrag auf Großbritannien, die Relativierung der Menschenrechte und den Sicherheitswahn, der seltsame Blüten treibt.


Redaktioneller Hinweis: Noch mehr Kommentare zum Zeitgeschehen und Erklärungen zur Philosophie gibt es auf dem YouTube-Channel von Dr. Christian Weilmeier.


Foto: unsplash.com; pexels; Creative Commons 1.0.

Philosoph, Journalist, Blogger bei | Webseite

Dr. Christian Weilmeier studierte Philosophie und Kommunikationswissenschaft in München und promovierte über die politische Philosophie im Roman „Eumeswil“ von Ernst Jünger. Im Anschluss arbeitete Christian Weilmeier für den Verein Mehr Demokratie e.V. als Pressesprecher. In diesem Rahmen war er auch an der Vorbereitung und Durchführung mehrerer landesweiter Volksentscheide in Bayern beteiligt. Danach organisierte er als Mitinhaber der Gesellschaft für Bürgergutachten über Jahre Bürgerbeteiligungsverfahren im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung. Dazu gehörte auch die wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse und deren Zusammenfassung in Bürgergutachten. Zur Zeit konzentriert er sich auf die Publizistik. Christian Weilmeier betreibt u.a. einen Blog, eine Homepage und einen Philosophie-Channel auf YouTube, und stellt sich auch auf seinem Kanal auf Facebook der Diskussion über Themen der Philosophie und der Politik. Immer wieder steht er als Interviewpartner für verschiedenste Medien zur Verfügung wie zum Beispiel für die WELT, B.Z. Berlin, Jolie oder die Deutsche Presse-Agentur.