Reflexion mit Alex

27. Juli 2017 By Alex Ross

Reflexion mit Alex

 

Eindrücke 1.0

Ich bin rastlos und genervt. Ich bin davon genervt, dass ich rastlos bin. Und rastlos, weil ich genervt bin. Nicht wissen wohin. Was will ich. Aufstehen. Setzen. Hinlegen. Rumlaufen. Was will ich eigentlich. Lesen? Nein. Film gucken. Ja. Welchen Film? Ne, jetzt doch nicht mehr. Raus? Boar neeeee. Drin bleiben? Auch nicht …

Der Kopf kann schon ein rechtes Gefängnis sein …

Stopp. Halt. Ja. Nein. Doch. Nö. Warum. Keine Ahnung. Vielleicht. Soll ich? Jetzt. Früher. Nein. Doch. Schon? Mano …

Hey! Ja? Warte. Nö. Kann ich. Es. Wer? Da. Siehste. So! Kannste, müsste, sollte. Wenn. Mein. Unser. Sollte. Euch. Nö.

Soll ich noch weiter machen, um es zu verdeutlichen?

Schneidedruck.


Foto: John Rocha; Pexels; Lizenz Creative Commons CC0.

 

Autorin und Künstlerin bei

Sie emi­g­rie­rte aus den schwäbisch-bayrischen Bergen in die Lüneburger Heide. Nach dem Abitur zog sie nach Hamburg, um ein Handwerk zu erlernen. Alex gibt sich als Autorin dem Schreiben hin und als Künstlerin der kreativen Malerei. Ihre Essays unterzieht sie dem Urteil der eifrigen Leserkultur. Sie schreibt über die kleinen Schönheiten und die großen Gemeinheiten des Alltags. Alex lebt im Norden Deutschlands.

Newsletter