Genialität

Die Kunst ist es nicht genial zu werden. Das sind wir schon von Anfang an. Mit unserer Geburt kommen wir aus der Genialität der Natur und sind ihre Kinder.

Nein, die Kunst ist es, die Genialität nicht töten zu lassen:

  • Entweder durch das Doktrinäre der Anderen und du ertrinkst mit der Genialität, weil du dich dem Widerstand verbunden fühlst.
  • Oder du wirst selbst zum Doktrinär und ersäufst deine Genialität im Austausch gegen Grau-Denkerei, Bevormundung und Sklaverei selbst.

Also besteht die Aufgabe darin, die geburtsgegebene Genialität vor dem faschistischen Doktrinär des Pessimismus zu schützen. Gegen das faschistoide System der Biedermeierei; einfach nur zu überdauern, um die Kraft für die einmaligen Chancen pro Leben später, wenn sie uns begegnen, nutzen zu können, diesem System den Kampf anzusagen und zu siegen.

Allein mit dem tagtäglichen Überleben unserer Art, sind wir der stechende Schmerz des universellen Splitters in den Eingeweiden der machthungrigen, unsättigen Gier, der zu deren selbstüberschätzenden Entzündung geführt hat und dürfen das Aufbrechen der Geschwulst nicht behindern, sondern befeuern. Sodass der Unrat durch den Eiter herausgespült wird, dass der Wirt wieder frei sein kann, losgelöst von Gicht und Gift.


Foto: John Rocha; Pexels; Lizenz Creative Commons CC0

Wie ist Deine Meinung? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s