Der Tag ist für das Gehirn und die Sinne – die Nacht für das Herz und die Talente

Unsere Welt ist in Aufruhr und im Umbruch begriffen. Der spanische Journalist und Buchautor Luís Mariano Fernandez Pimentel macht sich Gedanken dazu.

Unsere Welt ist in Aufruhr und im Umbruch begriffen. Der spanische Journalist und Buchautor Luís Mariano Fernandez Pimentel macht sich Gedanken dazu.


Deutsche Übersetzung unter dem Video.


Einst sagte mein Freund, der Journalist José Manuel Quintero, den ich sehr bewundere: „Hier im Fernsehen lernte ich das Sprechen.“ Besser, lauter und klarer kann man es nicht sagen.

Seit Jahren stelle ich Fragen, Fragen, die mir nur wenige beantworten, naive Fragen, die mit komplizierten Theorien beantwortet werden, Theorien, die mir nichts erklären.

Ich will wissen, warum geschieht, was geschieht, warum wir sind, wie wir sind, warum die Dinge sind, wie sie sind und nicht anders. Warum wir ständig versuchen zu lügen, warum wir nach so vielen Jahrhunderten immer noch nicht gelernt haben uns gegenseitig zu verstehen, warum wir anderen Schaden zufügen. Warum haben wir nicht gelernt, uns gegenseitig zu lieben? Warum gibt es Kriege?

Warum gibt es Menschen, die andere Menschen töten? Warum gibt es Männer, die Frauen misshandeln und vergewaltigen? Warum gibt es Armut? Wer hält die Fäden der Menschheit in der Hand? Warum können wir nicht glücklich sein? Warum? Warum? Warum?

Ich gestehe, dass ich manchmal nichts verstehe, ich kapiere absolut nichts. Ich betrachte die Welt, als ob ich ein Außerirdischer wäre, und verstehe nicht den ganzen Aufruhr, die viele Ungerechtigkeit, der viele Krach, all den Ehrgeiz, all die Bewegung und die große Eile, um nirgendwo hinzugelangen.

Der Tag ist Aufruhr, die Nacht ein Geheimnis. Am Tag sieht man die Realität, des Nachts, was man träumt. Am Tag sieht man die Paläste, den Pomp, den Luxus, den Hochmut und die Eitelkeit der Menschen. Die Nacht löscht die Grandezza und deckt die Demut, die Misere und die Wahrheit auf.

Tagsüber, siehe da, der Mensch. Des Nachts, siehe da, die Seele. Der Tag ist für das Gehirn und die Sinne, die Nacht für das Herz und die Talente.

Für mich ist es klar, ich entscheide mich für die Nacht, meine Nacht.


Luis Mariano Fernández Pimentel

Luis Mariano Fernández

Über den Autor: Luis Mariano Fernández Pimentel ist investigativer Journalist, Buchautor und YouTube-Blogger. Er ist Mitglied der Internationalen Journalisten-Föderation (IJF).

Übersetzung von Jairo Gomez. Wir danken Luis Mariano Fernández Pimentel für die Erlaubnis der Nutzung und Verbreitung.


Fotos: Matheus Ferrero; Unsplash und Luis Mariano Fernández Pimentel (Privat und CC0).

Wie ist Deine Meinung? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: