Nihilismus – Die Lehre vom Nichts

Nichts was wir sehen, existiert so, wie wir es sehen. All das, was wir sehen, ist eine Illusion.

Alles was wir sehen, die Materie, existiert nicht. Nichts was wir sehen, existiert so, wie wir es sehen. All das, was wir sehen, ist eine Illusion. Dr. Christian Weilmeier erklärt in seinem Video, was man unter Nihilismus versteht.

Der Begriff leitet sich vom lateinischen nihil (nichts) ab. Der Nihilismus verneint die Möglichkeit jeglicher objektiven Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung.

Es gibt nichts, außer das Individuum selbst, dem alles gestattet ist. Doch selbst dessen Neigungen verlieren ihre Bedeutung, werden „nichts“, wenn das sich durch subjektive Erfahrungen wandelnde Individuum angezweifelt wird.



Im philosophischen Sinn bezeichnet Nihilismus die Lehren, die entweder die Existenz einer Wirklichkeit verneinen oder die Geltung ethischer Übereinkünfte oder den Bestand einer Wahrheit.


Noch mehr Philosophie und Erklärungen von Dr. Christian Weilmeier gibt es auf seinem YouTube-Channel oder in unserem Archiv.


Foto: Simon Kessler; Unsplash.com

Wie ist Deine Meinung? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: