Der Mythos der freien Presse

Noam Chomsky analysiert die innere Struktur der amerikanischen Medienlandschaft. Seine Betrachtung hat nichts an Aktualität verloren. Chomsky zeigt, dass die Leitmedien nie wirklich Gralshüter der Demokratie oder Sprachrohr für alle und jeden gewesen sind. Ein Exklusivabdruck aus dem SPIEGEL-Bestseller „Lügen die Medien?”


Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizensiert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen darf dieses Werk beliebig verbreitet und vervielfältigt werden.


Hinweis: Bei dem Beitrag von Noam Chomsky, der auf einem Vortrag aus dem Jahr 1997 im Z Media Institute basiert und neu übersetzt wurde, handelt es sich um einen Exklusivabdruck aus dem SPIEGEL Bestseller „Lügen die Medien?“ (Westend Verlag). Er wurde auf „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“ (Rubikon.news) veröffentlicht.

"Lügen die Medien?" erschien im September 2017 im Westend-Verlag und erreichte die SPIEGEL-Bestellerliste. (Foto: Westend-Verlag)

Informationen zum Sachbuch „Lügen die Medien?“

Ist ein ehrlicher und ausgewogener Journalismus möglich? Können die Leserinnen und Leser glauben, was in den Leitmedien veröffentlicht wird? Was ist Wahrheit, was ist Propaganda? Jens Wernicke geht diesen und noch brisanteren Fragen in seinem Sachbuch „Lügen die Medien?“ nach. Auf 368 Seiten äußern sich Journalisten, Wissenschaftler und kritische Stimmen der Zivilgesellschaft zum Zustand der Medien, deren Bedeutung für die Demokratie und Meinungsfreiheit nicht oft genug betont werden kann. „Lügen die Medien?“ erschien Anfang September 2017 im Westend Verlag und erreichte die SPIEGEL Besellerliste.


Fotos: Westend Verlag (Buchcover), Andrew Rusk; CC BY 2.0 und Titelbild von Roman Kraft (Unsplash.com).


Weitere lesenswerte Artikel

  • Eine Frau sitzt auf dem Vorsprung eines Hochhauses. (Foto: Yiran Ding, Unsplash.com) Der falsche Blick auf das richtige Leben 13. November 2018 - Wer zu lange im Türmchen sitzt, darf sich nicht wundern, dass irgendwann die Landschaft, die er beim Eintritt in die abgeschottete Welt im Kopf hatte, ganz anders aussieht.
  • Poker with Kings. (Foto: Michal Parzuchowski, Unsplash.com) Merkels Abgang: Das Big Game wird ohne die Kanzlerin gespielt 5. November 2018 - In der Politik geschieht nichts ohne Grund. Welcher spricht dafür, Angela Merkel gerade jetzt schrittweise abzulösen? Immerhin wurde die Noch-Kanzlerin einst als die mächtigste Frau der Welt gefeiert.
  • Bodyguard. (Illustration: OpenClipart-Vectors, Pixabay.com, Creative Commons CC0) Immun gegen Infiltration? 4. November 2018 - Besonders Justiz, Verfassungsschutz, Presse und Finanzverwaltung haben durch ihr Handeln zu einem wachsenden Misstrauen beigetragen.
%d Bloggern gefällt das: