Vietnam Krieg. Soldat vor einer brennenden Hütte. (Foto: WikiImages, Pixabay.com CC0)
Gefährliche Weltlage, Probleme ohne Ende und die Frage: "Was soll ich kleiner Mensch den dagegen machen?!" - Hier konkrete Tipps.
  • Das hier wird keine Aufzählung, wo alles Krieg herrscht.
  • Es wird keine Erklärung was Krieg, kriegerische Handlungen, Interventionen oder illegaler Angriffskrieg sind.
  • Es ist keine wissenschaftlich fundierte Analyse, wer mit wem in Konflikt steht und wer seinen Vorteil daraus zieht.

Das hier ist eine Bitte an alle Menschen sich zu überlegen, was kann ICH tun. Und mit ein paar Anlaufstellen, Ideen und Tipps versuche ich, euch den Anfang zu erleichtern:

  1. Die unangefochtene Nr. 1 der Kriegstreiber sind die USA. Seit 17 Jahren (lasst euch diese Jahresanzahl mal auf der Zunge zergehen!) geht Krieg von den USA in den Nahen Osten aus. Und wir hier in Deutschland sind DIE Kraft, die diesen Krieg ermöglicht. „Was?“ „Wieso denn?“ „Das stimmt nicht! Unsere Soldaten …“ Es geht nicht um die Bundeswehr, sondern um Ramstein.

Hier auf dieser Seite (www.pax-terra-musica.de/ramstein) könnt ihr euch ein Bild machen, wie viel wir mit dem Krieg im Nahen Osten zu tun haben. Wie viel Material über diese Aire Base in der Nähe von Kaiserslauten abgewickelt wird. Wie viele Informationen für die USA dort bearbeitet werden und wie so der Drohnenkrieg erst möglich gemacht wird.

Und hier (www.ramstein-kampagne.eu) könnt ihr euch ansehen, was wir dagegen tun. Die Ramstein Kampagne ist seit drei Jahren aktiv. Wir veranstalten dieses Jahr (letzte Juniwoche) wieder eine ganze Woche eine Friedenswerkstatt, wo ihr Wissen bekommt und Projekte, Diskussionen und Workshops aktiv mitgestalten könnt.

Eine ganze Woche ist zu viel? Ja, das ist richtig. Aber dann nehmt euch das Wochenende bewusst Zeit. Fahrt zur großen Demo zur Aire Base und macht den Amerikanern klar: „Nie wieder Krieg, von deutschem Boden aus!“

  1. Die momentane Situation in Syrien ist sehr heikel. Informiert euch über Aktionen in euren Städten. Es gibt viele bunte spontane Aktionen, Demos und Veranstaltungen.

Das sind erst mal zwei Anlaufstellen, bei denen ihr aktiv werden könnt. Es sind konkrete Aktionen, ihr müsst nichts selbst planen oder auf die Beine stellen, da gibt es so unglaublich viel. Ihr müsst nur mitmachen! Seid dabei!


Foto: WikiImages (Pixabay.com; CC0)

Autorin und Künstlerin bei

Sie emi­g­rie­rte aus den schwäbisch-bayrischen Bergen in die Lüneburger Heide. Nach dem Abitur zog sie nach Hamburg, um ein Handwerk zu erlernen. Alex gibt sich als Autorin dem Schreiben hin und als Künstlerin der kreativen Malerei. Ihre Essays unterzieht sie dem Urteil der eifrigen Leserkultur. Sie schreibt über die kleinen Schönheiten und die großen Gemeinheiten des Alltags. Alex lebt im Norden Deutschlands.