Die Leidenschaft zu Leben

Es gibt keinen Anfang und kein Ende, nur die unendliche Leidenschaft zu leben – und zu lieben.Federico Fellini (Filmemacher, 1920-1993), ergänzt durch Gunther Moll

Biologie

Wir Menschen fallen nicht fertig vom Himmel. Wir haben eine Millionen Jahre lange Vorgeschichte, die wir respektieren müssen. Wir sind abhängig von der Natur, die wir nicht zerstören dürfen. Unsere Gehirne müssen alles erlernen. Laufen, Spielen, Sprechen, Lesen, Schreiben und Rechnen, das Zusammenleben und die Liebe.

Wir sind nur gesund, wenn wir gesund leben. Wir können nur lieben, wenn wir in Wärme und Geborgenheit aufwachsen. Wir lernen nur das, was wir erfahren, erleben und tun. Wir sind nur mitmenschlich, wenn wir uns sicher fühlen und soziale Werte verinnerlicht haben.

Wir achten nur die Natur, wenn sie unser vertrauter und geschätzter Lebensraum ist. Wir können nur zufrieden und glücklich sein, wenn wir eigenständig handeln, frei entscheiden und bei allem, was unser Leben betrifft, mitbestimmen können. Wir sind für das Selber machen, für Mitbestimmen und für die Freiheit geboren. Dies ist unsere Biologie. Zu jeder Zeit.

Rechte

Wir Menschen können nicht einfach das tun, was wir uns ausdenken. Wir dürfen nicht über andere bestimmen, auch nicht über Kinder. Wir haben rechtliche Vorgaben, die einzuhalten sind. Wir haben das Grundgesetz, die Allgemeinen Menschenrechte und die Vorgaben der UN-Kinderrechtskonvention, die vom Staat und seinen Politiker*innen gewährleistet werden müssen.

Dazu gehören eine Kindheit mit Zeit, Glück, Liebe und Verständnis, eine gesunde und reichhaltige Natur, eine Wirtschaft, die dem Gemeinwohl und der Erhöhung der Lebenshaltung aller verpflichtet ist sowie ein Lebensabend in Würde und größtmöglicher Selbstbestimmung. Das sind unsere Rechte. Von klein auf, vom Anfang bis zum Ende.

Politik

Wenn wir unsere Biologie und unsere Rechte missachten, werden wir unglücklich und krank, unsere Gesellschaft unmenschlich und kalt sowie unsere Umwelt leblos und triste.

Es gibt eine Politik, die uns Menschen und der Natur gemäß ist. Eine Politik für alle Bürger*innen für ein Leben in Gesundheit, Freiheit, Verantwortung und Selbstbestimmung. Eine Politik für das Gemeinwohl und die Menschlichkeit, für die Natur und den Frieden. Diese Politik handelt nach drei Maximen:

Sie dient in allem dem Menschen, sie dient in allem der Natur und sie dient in allem dem Frieden.

Hierzu können wir durch unsere Art zu leben beitragen. Durch das, was das Leben ausmacht, Leidenschaft und Liebe.


Foto: Danielle MacInnes (Unsplash.com)

Leiter der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit bei Universitätsklinikum Erlangen | Webseite

Professor Dr. Gunther Moll ist Leiter der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit am Universitätsklinikum Erlangen. Er setzt sich für die Rechte der Kinder ein. Gemeinsam mit seinem Sohn Benjamin veröffentlichte er 2012 im Papeto Verlag das Buch "DieKinderwagenRevolution" und 2016 "Der Umbruch: Wie Kinder, Eltern und Großeltern unser Land veränderten". 2018 publizierte er zusammen mit Sarah Benecke und Günter Grzega "Die Vorstufe zum Paradies für uns alle". Gunther Moll ist politisch aktiv. Für die Freie Wählergemeinschaft Erlangen ist er im Stadtrat.

2 Comments

  • Danke Gunther Moll,
    jetzt gerade macht sich eine Träne der Anrührung auf meiner Wange ihren kleinen Weg frei….

  • Dann will ich daran anknüpfend mal einen sehr guten Artikel über die Kritik an einem beim Deutschen Filmpreis nominierten Film und dem darin vorgestellten pseudo-psychotherapeutischen traumatisierenden Kinderbehandlungs- und Elternberatungskonzept empfehlen:
    https://www.rubikon.news/artikel/die-kinder-dressur
    Darin wird auch deutlich, wie wichtig es ist, „die Natur“, von der hier in Gunter Molls schönwortigem Plädoyer ohne nähere Erklärung über die Bedeutung des Begriffs die Rede ist, zu erkennen, um angemessen mit ihr umgehen zu können — und zwar sowohl individuell in Bezug auf die Natur des Menschen (s. z.B. den verlinkten Artikel), als auch institutionspolitisch in Bezug auf die weitere, nicht-menschliche Natur (z.B. bzgl. dem Erdklima-Thema).

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.