Salongespräch: „Das Dunkle und das Licht“

Knapp fünf Wochen vor Weihnachten haben sich Dirk C. Fleck und Jens Lehrich erneut zu einem spontanen und intensiven Salongespräch getroffen. In der siebten Folge erfahren die Zuschauer, warum Dirk C. Fleck in einem Weihnachtsgottesdienst plötzlich neben Romy Schneider saß, warum bei ihm am heiligen Abend regelmäßig die Tränen fließen und wie Comedian & Journalist Jens Lehrich mit seinen tiefsten Ängsten umgeht.

„Das Dunkle und das Licht“

Zwei Hambürger (Folge 7): Dirk C. Fleck und Jens Lehrich im Salongespräch: „Das Dunkle und das Licht“. (Quelle: YouTube/ahundredmonkeys)

Das Unvollkommene ist auch das Besondere an dem Format: noch bis kurz vor dem Dreh wissen beide Protagonisten nicht, worauf das Gespräch hinauslaufen wird. Es geht ausschließlich darum, sich gegenseitig berührende und wahrhaftige Geschichten zu erzählen, weitab von geplanten politischen Konzepten oder Ideologien. Mensch sein und Mensch sein dürfen: So gedeiht die Salon-Freundschaft vor laufenden Kameras.

Wie immer freuen sich die beiden Moderatoren über konstruktiven Kommentare der Community, gerne auch mit eigenen ergänzenden Geschichten aus Eurem Leben zu dieser vorweihnachtlichen Ausgabe.


Informationen zum Video

Salongespräch: „Das Dunkle und das Licht“

Sendung: Zwei Hambürger (Folge 7)
Produktion: ahundredmonkeys
Länge: 00:53:06
Erschienen: 14.11.2019
Mitwirkende: Dirk C. Fleck und Jens Lehrich
YouTube Channel: ahundredmonkeys


Grafik: Neue Debatte

Redaktion bei | Webseite

Neue Debatte ist das Magazin für Menschen, Kultur und Gesellschaft. Es steht für 100% Journalismus und Wissenschaft von unten - unabhängig und nicht werbefinanziert. Journalisten, Blogger, Arbeiter, Akademiker, Soziologen, Handwerker, Philosophen, Micro-Blogger, Erwerbslose, Wortkünstler, Experten und kritische Menschen aus allen Milieus und Ländern skizzieren das Zeitgeschehen aus ihrem Blickwinkel: offen, ehrlich und ohne doppelten Boden. Unterstütze uns!

You may also like...

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.