Katalonien Podcast

Katalonien Podcast #005: Quim Torra, Pedro Sánchez und die Rechte

Der Katalonien Podcast mit Thorsten und Lluis ist aus der Weihnachtspause zurück und gleich geht es auf das politische Parkett.

Quim Torra

Im neuen Jahr überschlagen sich weltweit die Ereignisse: Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Aber was ist in Spanien und der autonomen Region Katalonien los? Die spanische Wahlkommission entzog Kataloniens Präsidenten Quim Torra sein Mandat im Regionalparlament. Damit hätte er sein Präsidentenamt aufgeben müssen, was quasi einer Absetzung gleichgekommen wäre. Die Situation hat sich aber zwischenzeitlich entspannt. Was ist passiert?

Pedro Sánchez

Das spanische Parlament hat Pedro Sánchez (PSOE) mit knapper Mehrheit zum Ministerpräsidenten gewählt. Damit zeichnet sich eine deutliche Entspannung im Ringen um die Unabhängigkeit Kataloniens ab. Die neue spanische Linksregierung will mit den Unabhängigkeitsbefürwortern den Dialog suchen. Die Hintergründe erläutert Lluis gewohnt ausführlich.

Die Rechte

Den Schwerpunkt bildet eine Analyse des Interviews von Kat-Info.org mit Prof. Dr. Peter A. Kraus von der Universität Augsburg. Der Politikwissenschaftler reflektierte auf die historischen Wurzeln des spanischen Nationalismus, skizzierte die Rolle der Justiz im Kataloninen-Konflikt und nannte Gründe für den Erfolg der faschistischen Partei Vox bei den Parlamentswahlen. Die neue Regierung, an der die politisch links stehende Partei Podemos beteiligt ist, wird sich auf massive Attacken der Rechten einstellen müssen.

spotify-podcast-badge-blk-grn-165x40 US_UK_Apple_Podcasts_Listen_Badge_CMYK

Shownotes

Termine

Aktuelles

  • “Entscheidung” der Wahlkommission zur Torra und Junqueras

Spanische Wahlkommission führt “juristischen Krieg” gegen Katalanen (Heise.de)

  • Puigdemont, Comin und Junqueras nun offizielle Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Carles Puigdemont (Europäisches Parlament)

Oriol Junqueras (Europäisches Parlament)

Antoni Comin (Europäisches Parlament)

  • Hintergrundartikel zur Regierungsbildung in Spanien

“Es wird spannend im zweiten Wahlgang für Pedro Sánchez” (Telepolis)

“Sozialdemokrat Pedro Sánchez wird doch spanischer Regierungschef” (Telepolis)

“Sánchez ist Spaniens neuer Regierungschef” (Spiegel Online)

Schwerpunkt

  • Gespräch mit Prof. Dr. Peter A. Kraus

Interview über die aktuelle politische Situation in Spanien und Katalonien (YouTube)


Crew

Lluis ist Kulturschaffender und politischer Aktivist mit katalanischen Wurzeln. Er lebt in Wien und engagiert sich im internationalen Kollektiv Kat-Info, das Informationen über Politik und Kultur aus Katalonien verbreitet.

Thorsten ist selbstständiger IT-Berater aus der Pfalz. Er wohnt mit seiner katalanischen Frau und seinen Kindern in Ludwigshafen am Rhein.

Der Podcast ist bei Apple iTunes und Spotify abonnierbar und kann über den RSS Feed abgerufen werden. Die Crew freut sich über Kommentare auf katalonien-podcast.de.


Redaktioneller Hinweis: Die Audiodatei zum Katalonien Podcast ist unter der CC BY-NC 3.0 DE Lizenz lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbestimmungen darf sie genutzt und verbreitet werden.


Unabhängige Medien zur Verbreitung von Fakten. (Illustration: Neue Debatte)


Illustration, Grafik und Audio-Datei: Neue Debatte und Kat-Info.org

Informationen über und aus Katalonien bei | Webseite

Kat-Info ist ein internationales Kollektiv das Informationen über Katalonien und insbesondere über die politische Entwicklung in deutscher Sprache verbreitet. Es wird eine unabhängige und transparente Berichterstattung aus einer linken Perspektive angeboten. Kat-Info versteht sich dabei als eine Stimme für die katalanische Kultur im deutschsprachigen Raum und als Ort der digitalen Vernetzung und des Aktivismus.

1 thought on “Katalonien Podcast #005: Quim Torra, Pedro Sánchez und die Rechte

  1. Das Schmierentheater geht weiter. Nun hat das Europaparlament die richterliche Entscheidung der Eurojustiz außer Kraft gesetzt. Junqueres verliert sein Mandat als Abgeordneter im Parlament. Und warum? Weil die Uschi v. d. Leyen und solche Typen wie der Herr Borrell, ehemaliger Außenminister (geborener Katalane), den Willen der spanischen Unrechtsjustiz und der größenwahnsinnigen spanischen Wahlkomssion respektieren und sich nicht in die Angelegenheiten eines EU- Staates einmischen wollen. Selbst wenn es ihnen bewusst sein müsste, dass sie eine völlige Fehlentscheidung treffen. Bloß nie die “SEPARATISTEN” unterstützen!! Eine riesen Schande.

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.