Schreiben, was Sache ist. (Header: Neue Debatte)

Franz Jung – Der Weg nach unten

Ein Mann auf der Flucht. Ihn treib die Lust am Leben und an der Revolution. So lässt sich die Autobiografie des Schriftstellers Franz Jung (1888 – 1963) vielleicht am einfachsten zusammenfassen. „Der Weg nach unten“ ist die Skizze einer Odyssee. Sie beginnt 1918 und führt Jung in die frühe Sowjetunion und wieder zurück nach Deutschland. Er flüchtet vor den Nazis und arbeitet illegale in Genf, Wien und Budapest. Der Untergrund wird sein Zuhause. Eine erneute Flucht führt ihn 1944 nach Italien. Zwei Jahre nach Kriegsende emigriert er in die USA und arbeitet als Wirtschaftsjournalist. Ende der 1950er Jahre kehrt er nach Europa zurück. 1961 erscheint „Der Weg nach unten“. 1963 stirbt Jung in Stuttgart.


Franz Jung. Der Weg nach unten. Aufzeichnungen aus einer großen Zeit  (Quelle: YouTube/Gerhard Mersmann)

Informationen zum Buch

Der Weg nach unten – Aufzeichnungen aus einer großen Zeit

Genre: Autobiographie
Autor: Franz Jung
Sprache: Deutsch
Seiten: 400
Verlag: Edition Nautilus
ISBN: 978-3-921523-80-3



Illustration und Video: Neue Debatte und Gerhard Mersmann

Politologe, Literaturwissenschaftler und Trainer | Webseite

Dr. Gerhard Mersmann studierte Politologie und Literaturwissenschaften, war als Personalentwickler tätig und als Leiter von Changeprozessen in der Kommunalverwaltung. Außerdem als Regierungsberater in Indonesien nach dem Sturz von Haji Mohamed Suharto. Gerhard Mersmann ist Geschäftsführer eines Studieninstituts und Blogger. Seine gegenwärtigen Schwerpunkte sind Beratung, Lehre und Publizistik. Auf Form7 schreibt er pointiert über das politische und gesellschaftliche Geschehen und wirft einen kritischen Blick auf das Handeln der Akteure.

You may also like...

1 Response

  1. aquasdemarco sagt:

    Arrest???
    Also der Park war voll, viele fröhliche Gesichter auf Distanz.

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.