GreenTalk | Gast: Bernhard von Grünberg

#GreenTalk Special | Gast: Bernhard von Grünberg

#GreenTalk

Menschenrechte in der EU in Zeiten der Pandemie

Gast: Bernhard “Felix” von Grünberg

Der Politiker Bernhard “Felix” von Grünberg wurde durch sein soziales Engagement und seinen Einsatz für die Menschenrechte bekannt. Am 1. Oktober 2017 war er als Wahlbeobachter in Katalonien.

Die damalige Abstimmung über die Unabhängigkeit der autonomen Region von Spanien, die im Vorfeld vom spanischen Verfassungsgericht als illegal eingestuft wurde, brachte Fragen zu den Menschenrechten auf. Dies nicht nur wegen der Bilder der Polizeigewalt, sondern vor allem wegen den sich anschließenden Verfahren und der juristischen Verfolgung von Anhängern der Unabhängigkeitsbewegung.

Bei #GreenTalk Special “Menschenrechte in der EU in Zeiten der Pandemie” spricht Bernhard “Felix” von Grünberg über Rechtsstaatlichkeit, die Bedeutung der Menschenrechte für die Demokratie und warum sich die Zivilgesellschaft viel mehr in die Angelegenheiten auch anderer Staaten einmischen muss.

Human Rights Logo Predrag Stakić Das universelle Logo für Menschenrechte

“Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.”

– Artikel 1: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Über Bernhard von Grünberg

Bernhard von Grünberg (Jahrgang 1945) studierte Rechtswissenschaft in Bochum, Genf und Bonn, wo er von 1975 – 1977 als Rechtsanwalt tätig war. Anschließend war er Geschäftsführer des Verbands Gemeinwirtschaftlicher Unternehmen für Städtebau und Wohnungswesen (1977-1983) und Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. (1984-2010). Bernhard von Grünberg war von 2000-2005 und wieder seit 2010 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Seit 1970 ist Bernhard von Grünberg parteipolitisch in der SPD aktiv. Seit 1971 ist er Mitglied im Ausschuss für Soziales und Wohnen im Rat der Stadt Bonn (zudem von 1975-1999 und ab 2004 Mitglied im Rat der Stadt Bonn), seit 1979 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland (Schwerpunkte Soziales und Gesundheit) sowie seit 1980 mehrfach Landtags- und Bundestagskandidat für Bonn.

Bereits seit 1971 gibt er wöchentlich eine kostenlose Sprechstunde mit dem Schwerpunkt Mietrecht, Soziales und Ausländerrecht. Zu seinen sonstigen gesellschaftliche Tätigkeiten gehören u.a. der Vorsitzend des Mieterbundes NRW, der stellvertretende Vorsitzen der UNO-Flüchtlingshilfe e.V., der Vorsitz im Deutsch-Indisch-Pakistanischen Forum e.V. Außerdem war er mehrere Jahre Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung. Bernhard “Felix” von Grünberg ist Ehrenprofessor der Universität Jinan/China (2005). Das Bundesverdienstkreuz am Bande wurde ihm 2009 verliehen. 2017 wurde er mit im Bereich “Soziales” vom Verband katalanischer Zeitschriften und Zeitungsverleger ausgezeichnet.

Homepage: http://www.von-gruenberg.de

Realisierung

Crew

Gunther Sosna (Moderation) & Yvonne Gaspar (Editor)

Produktion

Neue Debatte und Reiner Wein | Der politische Podcast aus Wien

Partner

Sender.fm | Idealism Prevails | Neue Diplomatie | Arts & Culture

Mit besonderem Dank an unsere Freunde in Katalonien und Wien für die Unterstützung!


Foto und Video: Neue Debatte, Reiner Wein, Arts & Culture und Predrag Stakić (Das universelle Logo für Menschenrechte; free use)

Machen Sie mit | Die Zukunft gemeinsam denken

Das Land in dem wir leben wollen. Die Zukunft einatmen, Vergangenheit ausatmen. (Foto: Toa Heftiba, Unsplash.com)

Aufruf: Das Land, in dem ich leben möchte

Wie schon Max Herrmann-Neiße Anfang der 1930er-Jahre stellen sich die Initiatoren der Plattform Futur II in diesen Zeiten der Unklarheiten und Ungewissheiten die Frage, wie die Zukunft gestaltet werden kann – und Sie alle sind eingeladen, sich einzubringen, um Antworten zu finden.

Redaktion bei | Webseite

Neue Debatte ist das Magazin für Menschen, Kultur und Gesellschaft. Es steht für 100% Journalismus und Wissenschaft von unten - unabhängig und nicht werbefinanziert. Journalisten, Blogger, Arbeiter, Akademiker, Soziologen, Handwerker, Philosophen, Micro-Blogger, Erwerbslose, Wortkünstler, Experten und kritische Menschen aus allen Milieus und Ländern skizzieren das Zeitgeschehen aus ihrem Blickwinkel: offen, ehrlich und ohne doppelten Boden. Unterstütze uns!

Wie ist Deine Meinung?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.