Die Rache der Putin-Nazis!

Und sie sind wieder da! Es ist wie in einer der Horrorfilmreihen von Hammer Film Productions aus den 1960er-Jahren mit Peter Cushing und Christopher Lee … Die Rückkehr der Putin-Nazis! Die Rache der Putin-Nazis! Die Rückkehr der Rache der Braut der Putin-Nazis! Und dieses Mal machen sie sich nicht einen Spaß daraus, Hillary Clinton mit Anti-Masturbations-Facebook-Anzeigen die Wahlen zu stehlen. Sie greifen der „Demokratie“ direkt an die Gurgel!

Ja, so ist es Leute, Wladimir Putin, Anführer der Putin-Nazis und offizieller „Böser Diktator des Tages“, hat einen Kamikaze-Angriff auf die Vereinigten Kräfte des Guten (und der Freiheit) gestartet, um uns dazu zu bringen, die Beherrschung zu verlieren und einen globalen thermonuklearen Krieg zu führen, der die gesamte menschliche Spezies und die meisten anderen Lebensformen auf der Erde auslöschen wird!

Ich beziehe mich natürlich auf Putins unerklärliche und völlig unprovozierte Invasion der Ukraine, eines völlig friedlichen, nazifreien Landes, das einfach nur da war und sich um seine Nicht-Nazi-Angelegenheiten kümmerte, Kumbaya sang und so weiter, und das in keiner Weise mit GloboCap kollaborierte oder in zynischer Weise von GloboCap benutzt wurde, um Russland zu bedrohen und schließlich zu destabilisieren, damit die GloboCap-Jungs dort wieder einsteigen und die caligulanische Orgie der „Privatisierung“ fortsetzen können, die sie in den 1990er-Jahren so genossen.

Nein, offensichtlich hat Putin einfach den Verstand verloren und hat keinerlei strategisches Ziel (außer der totalen Ausrottung der Menschheit) und rennt nur im Kreml herum und schreit „LASST DIE BOMBEN FALLEN“, „TÖTET DIE BASTARDE!“, mit irrem Blick und grün angemaltem Gesicht wie Colonel Kurtz in Apocalypse Now … denn welche andere Erklärung gibt es?

Oder … Okay, sicher, es gibt noch andere Erklärungen, aber die sind alle nur „russische Desinformation“ und „Putin-Nazi-Propaganda“, die von „Putin-entschuldigenden, Trump-liebenden, Zwietracht säenden Rassisten“, „transphoben, Anti-Impf-Verschwörungstheoretikern“, „Covid-verleugnenden heimischen Extremisten“ und anderen verräterischen Gotteslästerern und Ketzern verbreitet werden, die von Putin dafür bezahlt werden, uns mit Zweifeln, historischem Wissen und kritischem Denken zu infizieren, weil die uns für unsere Freiheit hassen … oder was auch immer.

Werfen wir einen kurzen Blick auf einige dieser „russischen Desinformationen“ und „Propaganda“, nur um uns dagegen zu impfen. Wir müssen damit vertraut sein, damit wir unseren Verstand ausschalten und ihm gedankenbegrenzende Klischees und offizielle Plattitüden entgegenschreien können, wann immer wir ihm im Internet begegnen. Es mag etwas unangenehm sein, dies zu tun, aber sehen Sie es einfach als einen „Impfstoff“ gegen russische Propaganda an, wie einen ideologischen mRNA-Faktencheck-Booster (der garantiert „sicher und wirksam“ ist)!

Okay, als Erstes müssen wir uns diesen Quatsch mit den „ukrainischen Nazis“ genauer anschauen, ihn dann abtun, ihn leugnen und behaupten, wir hätten nie davon erfahren. Nur weil die Ukraine voll von Neonazis ist und frühere Mitglieder der Regierung Neonazis waren und ihr Militär Neonazi-Einheiten hat (zum Beispiel das berüchtigte Asow-Bataillon) und es einen nationalen Feiertag gibt, an dem ein Nazi gefeiert wird und Regierungsbeamte sein Porträt in ihren Büros aufhängen und das Militär und die Neonazi-Milizen ethnische Russen terrorisieren und ermorden, seit die USA und die Mächte des Guten eine „Revolution“ (d.h. einen Putsch) im Jahr 2014 mithilfe zahlreicher Neonazis unterstützen und inszenieren … bedeutet das nicht, dass die Ukraine ein „Nazi-Problem“ hat. Immerhin ist der derzeitige Präsident Jude!


Bilder vom Asow-Bataillon auf Twitter. (Screenshot C:onsent Factory)
Bilder vom Asow-Bataillon auf Twitter. (Screenshot: Consent Factory)

Wenn ein Verräter die ukrainischen Nazis erwähnt, schalten Sie Ihren Verstand so schnell wie möglich aus und schlagen Sie ihm dieses gedankenbeendende Klischee entgegen … „DER PRÄSIDENT DER UKRAINE IST JÜDISCH!“ Oder „JEDES LAND HAT NAZIS!“ Das ist auch ein guter Spruch!

Die andere Sache, die wir uns ansehen und abtun und nie wieder darüber nachdenken sollten, ist die Rolle, die die Vereinigten Kräfte des Guten bei der Inszenierung dieses Schlamassels gespielt haben, angefangen damit, wie Mitglieder der US-Regierung diesen Putsch 2014 inszenierten, wie sie bekannte Neonazis finanzierten und mit ihnen zusammengearbeitet haben – keine heimlichen, bellenden, halbherzigen Nazis, sondern richtig fette, judenhassende, Hitler-Gruß-Nazis –, um den Putsch zu fördern und schließlich auszuführen.

All das ist natürlich nur „russische Propaganda“, obwohl es gründlich dokumentiert wurde, und zwar nicht nur von den üblichen „Verschwörungstheoretikern“, sondern auch von offiziellen Sprachrohren der Mächte des Guten, wie der BBC, The Nation und sogar The Guardian.


US-Senator John McCain (links) und der Rechtsradikale Oleh Jaroslawowytsch Tjahnybok von der ukrainischen Partei Swoboda. (Screenshot: Consent Factory)
US-Senator John McCain (links) und der rechtsradikale Oleh Jaroslawowytsch Tjahnybok von der ukrainischen Partei Swoboda. (Screenshot: Consent Factory)

Wenn irgendein Putin-Nazi-Verräter diese Fakten erwähnt (oder Ihnen Links zu den zahlreichen Artikeln schickt, die den Staatsstreich von 2014 dokumentieren), schalten Sie Ihren Verstand sofort ab und rufen Sie „URALTE GESCHICHTE! URALTE GESCHICHTE!“ und schießen Sie sich dann mit einem massiven „Booster“ faktengeprüfter Wahrheit aus den Kräfte-des-Guten-Medien zu. Ich empfehle The Guardian und The New York Times, aber wenn Sie direkt zur Quelle gehen wollen, folgen Sie einfach Illia Ponomarenko vom Kyiv Independent auf Twitter. Ich bin sicher, dass Illia und seine neonazistischen „Waffenbrüder“ vom Asow-Bataillon Sie von all diesen „Desinformationen“ und der „Putin-Nazi-Propaganda“ befreien werden.


Tweet von Illia Ponomarenko. (Screenshot Consent Factory)
Tweet von Illia Ponomarenko. (Screenshot Consent Factory)

Ok, das ist genug „Impfung“ für den Moment. Wir wollen uns nicht zu viel von diesem Zeug zumuten, sonst könnten wir am Ende die falschen Nazis unterstützen.

Glücklicherweise zensieren die Vereinigten Kräfte des Guten (und der Freiheit) das meiste davon ohnehin und füttern uns stattdessen mit sentimentalen Geschichten, wie der über den „Geist von Kiew“, den völlig fiktiven ukrainischen Kampfpiloten, der die gesamte Putin-Nazi-Luftwaffe abgeschossen hat, während er wie Bruce Willis in den „Stirb langsam“-Filmen prägnante Sprüche klopfte!

Wie die New York Times erklärte, handelt es sich bei gefälschten Geschichten wie dieser oder der über die Märtyrer von Snake Island, die den Russen sagten, sie sollen „sich selbst ficken“, und dann von einem Putin-Nazi-Tötungskommando ermordet wurden, aber einige Tage später lebendig wieder auftauchten, nicht um Desinformation, und selbst wenn, ist es egal, denn sie sind gut für die Moral!

Und das ist ja auch das Wichtigste. Wenn wir jemals diese Putin-Nazis und die imaginäre apokalyptische Plage und Trump und den Terrorismus und den inländischen Extremismus und den Klimawandel und den Rassismus und was auch immer besiegen wollen, müssen wir die westlichen Massen wie in einer Endlosfolge von „Zwei Minuten Hass“ aus Orwells 1984 in einen fortwährenden Zustand der völligen geistlosen, hassgetränkten Hysterie versetzen.

Es ist völlig unerheblich, wen die Massen diese Woche hassen sollen … die Russen, die Ungeimpften, die Terroristen, die Populisten, die Assad-Apologen, die Verschwörungstheoretiker, die Impfgegner, die Desinformationisten … oder wen auch immer. Letztendlich gibt es nur einen Feind, den Feind der Vereinigten Kräfte des Guten, den Feind des zügellosen, supranationalen global-kapitalistischen Imperiums (oder „GloboCap“, wie ich es gerne nenne).

Dieser vielgestaltige, Goldstein-ähnliche Feind von GloboCap ist ein interner Feind. GloboCap hat keine äußeren Feinde. GloboCap beherrscht den gesamten Planeten. Es ist eine große global-kapitalistische Welt. Das war sie in den letzten 30 Jahren oder so. Die meisten von uns können diesen Teil der Realität noch nicht ganz begreifen, deshalb sehen wir die Welt immer noch als einen Wettbewerb zwischen souveränen Nationalstaaten wie den USA und Russland. Das ist sie aber nicht. Ja, es gibt immer noch Nationalstaaten, und sie konkurrieren miteinander (so wie Unternehmen innerhalb des Systems, das sie bilden, um Vorteile konkurrieren), aber der grundlegende Konflikt dieses Zeitalters ist ein globaler Einsatz zur Aufstandsbekämpfung.

Was wir in den letzten 30 Jahren immer wieder und in vielen verschiedenen Formen erlebt haben, ist ein globales hegemoniales Machtsystem, das eine „Clear and Hold“-Operation durchführt. GloboCap hat die Welt nach dem Kalten Krieg allmählich destabilisiert, umstrukturiert und privatisiert, zuerst in Osteuropa und im Nahen Osten und in jüngster Zeit auch hier bei uns in den westlichen Ländern. Für diejenigen, die mit dem Begriff „Clear and Hold“ nicht vertraut sind …

„Clear and Hold ist eine Strategie zur Aufstandsbekämpfung, bei der das Militär ein Gebiet von Guerillas oder anderen Aufständischen säubert und dann frei von Aufständischen hält, während es die Unterstützung der Bevölkerung für die Regierung und ihre Politik gewinnt.“

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und denken Sie darüber nach. Denken Sie an die letzten zwei Jahre. Denken Sie an die letzten 30 Jahre. Im Ernst, stellen Sie sich GloboCap als eine Besatzungsarmee vor und die ganze Welt als das Gebiet, das sie besetzt. Stellen Sie sich vor, GloboCap würde die Kontrolle übernehmen, eine Vielzahl von Aufständen ins Visier nehmen und neutralisieren … jeden Aufstand, unabhängig von seiner Art, jeden Widerstand gegen seine Besatzung oder die mangelnde Unterstützung für seine „Regierung und Politik“. Es spielt keine Rolle, wer die Aufständischen sind … eingefleischte Kommunisten, islamische Fundamentalisten, Nationalisten, Populisten … es macht keinen Unterschied. Der Besatzung ist es völlig egal, woran sie glauben oder warum sie sich wehren. Das Ziel der Operation ist es, das Gebiet zu kontrollieren und die Bevölkerung für die neue „Realität“ zu gewinnen.

Willkommen in der neuen Realität … einer „Realität“, in der „die Geschichte aufgehört hat [und] nichts existiert außer einer endlosen Gegenwart, in der die Partei immer recht hat“. Ja, ich weiß, Sie haben es satt, dass ich Orwell zitiere, aber in Anbetracht der Umstände kann ich es nicht lassen. Denken Sie nur daran, wie nahtlos GloboCap von der apokalyptischen Pandemie-Erzählung zurück zur Putin-Nazi-Erzählung überging, die im Sommer 2016 nahtlos an die Stelle der Erzählung vom Krieg gegen den Terror getreten war und wie sofort die ‚New Normals‘ vom Hass auf „die Ungeimpften“ zum Hass auf die Russen übergingen, und schimpfen Sie dann wieder mit mir, weil ich Orwell zitiert habe.

Sehen Sie, ich hasse es, Edward Norton und die anderen Millionen fanatischer Liberaler zu enttäuschen, aber die USA ziehen nicht in den Krieg mit Russland, jedenfalls nicht absichtlich. Russland hat ballistische Raketen mit thermonuklearen Sprengköpfen an Bord. Das ist keine Wiederholung des Zweiten Weltkriegs. Und es ist auch nicht der Dritte Weltkrieg oder die Neuauflage des Kalten Krieges. Das ist nicht das, was in der Ukraine geschieht.

Was in der Ukraine passiert, ist, dass Russland nicht mitspielt. Aus irgendeinem Grund will das Land nicht von GloboCap destabilisiert, umstrukturiert und privatisiert werden. Es verhält sich wie ein souveräner Nationalstaat … was Russland auch ist, und nicht, eine paradoxe Tatsache, was GloboCap versucht, Russland aufzuzwingen, so wie es die Länder des global-kapitalistischen Imperiums uns in den letzten zwei Jahren aufgezwungen haben, so wie Trudeau es den Demonstranten in Ottawa aufgezwungen hat, als er ihre Rechte aufhob und voll faschistisch wurde.

Russland rebelliert gegen GloboCap, und im Gegensatz zu den anderen rebellischen Parteien, mit denen GloboCap in letzter Zeit zu tun hatte, verfügt Russland über thermonukleare Waffen.

Ich will Ihnen nicht vorschreiben, für wen Sie die Daumen drücken sollen. Drücken Sie die Daumen für GloboCap, wenn Sie wollen. Ich fordere Sie nur auf, bevor Sie nach „Kiew“ fliegen und sich dem Kampf gegen die Putin-Nazis anschließen oder sich im Internet zum Idioten machen und das nukleare Armageddon herbeischreien oder Ihr örtliches russisches Restaurant in die Luft jagen oder irgendeine russisch aussehende Person verprügeln, sich vielleicht ein oder zwei Augenblicke Zeit zu nehmen und zu versuchen, zu verstehen, was tatsächlich vor sich geht, wer die Hauptakteure sind und wohin GloboCaps Bemühungen, den gesamten Planeten zu „säubern und zu halten“, uns unaufhaltsam führen.

Ich weiß, das ist heutzutage viel verlangt, aber ich kann nicht umhin, an all diese Atombomben und die Fehlbarkeit der Menschen zu denken, und ja, an all die Nicht-Nazi-Ukrainer, die unnötig leiden und sterben werden, während wir das Geschehen im Fernsehen verfolgen und unseren Lieblingscharakteren die Daumen drücken, dass sie gewinnen, und dergleichen mehr … als ob es ein verfluchter Film wäre.


Redaktioneller Hinweis: Das Essay von CJ Hopkins erschien am 7. März 2022 unter dem Titel „Revenge of the Putin-Nazis!“ bei Consent Factory. Es wurde vom ehrenamtlichen Team von Neue Debatte sinngemäß übersetzt. Absätze wurden zur besseren Lesbarkeit im Netz hervorgehoben. Mit Dank an C. J. Hopkins für die Zustimmung zur Veröffentlichung und Verbreitung.


Noch mehr Essays von C. J. Hopkins

The War on Populism Consent Factory Essays 2018-2019. (Buchcover: C. J. Hopkins)
The War on Populism: Consent Factory Essays 2018-2019.

Autor: C. J. Hopkins
Genre: Politik/Satire
Sprache: Englisch
Seiten: 194
Veröffentlichung: 2020
Verlag: Consent Factory Publishing
ISBN: 978-3-9821464-1-6

Über das Buch: Im zweiten Band seiner Consent Factory Essays setzt der Politsatiriker C. J. Hopkins seine Berichterstattung über die Reaktion der Mainstream-Medien und des politischen Establishments auf die Präsidentschaft von Donald Trump und den sogenannten „neuen Populismus“, der ihn ins Amt brachte, respektlos fort: „Urkomisch … wütend … Pflichtlektüre …“ (Matt Taibbi, Rolling Stone). Die Essays von C. J. Hopkins decken den Wahnsinn der Jahre 2018 und 2019 auf: Russiagate, Massen-„Faschismus“-Hysterie, der neue McCarthyismus, der Krieg gegen Andersdenkende, die Hitlerisierung von Jeremy Corbyn, die Dämonisierung der Arbeiterklasse, Identitätspolitik und der ganze Rest des Krieges des Establishments gegen den Populismus.


Frau in Weiß. (Foto: Molly Mears, Unsplash.com)

Schluss mit dem Theater …

Karten auf den Tisch!

Journalismus ist entweder eine beliebige Ware und damit nutzlos oder wird von den Mediennutzern ökonomisch getragen und in ihren Händen zur vierten Gewalt.


Foto und Screenshots: Jonathan Cooper (Unsplash.com), Consent Factory und Consent Factory Publishing

Dramatiker, Romanautor und politischer Satiriker | Webseite

C. J. Hopkins ist ein US-amerikanischer preisgekrönter Dramatiker, Romanautor und politischer Satiriker. Bekannt sind außerdem seine Werke "Horse Country" (2004), "screwmachine/eyecandy" (2007) und "The Extremists" (2010). Seine Stücke wurden aufgeführt an Theatern und bei Festivals, darunter beispielsweise die Riverside Studios (London), 59E59 Theaters (New York), Traverse Theatre (Edinburgh), Belvoir St. Theatre (Sydney), das Du Maurier World Stage Festival (Toronto), Needtheater (Los Angeles), 7 Stages (Atlanta), Edinburgh Festival Fringe, Adelaide Fringe, Brighton Festival und das Noorderzon Festival (Niederlande). Mehrfach wurde C. J. Hopkins ausgezeichnet für seine Leistungen: First of the Scotsman Fringe Firsts (2002 ), Scotsman Fringe Firsts (2002 und 2005) sowie 2004 (Adelaide Fringe) für das beste Stück. Seine politischen Satiren und Kommentare wurden von Consent Factory, RT.com, OffGuardian, ZeroHedge, ColdType, The Unz Review, CounterPunch, Dissident Voice, ZNet, Black Agenda Report und anderen Publikationen veröffentlicht und vielfach übersetzt. Sein Debütroman "Zone 23" wurde 2017 bei Snoggsworthy, Swaine & Cormorant veröffentlicht. (Autorenfoto: Königubu; CC BY-SA 4.0)

Ein Gedanke zu “Die Rache der Putin-Nazis!”

  1. Menschen lasst uns miteinander leben und lasst uns zwischeneinender führ uns dasein.

    1. Das Miteinander ist für Jede und Jeden von uns das Einfache das schwer zu machen ist. Denn man muß sich zunächst im Leben immer wieder fragen: Was will ich eigentlich, warum will ich es und wie kann ich es erreichen? Das Wichtigste dabei ist immer wieder das Grundlegende, nämlich die Antwort: Ich möchte ein glückliches Leben haben, damit ich es gemeinsam mit meinen Mitmenschen gestalten kann und darum brauchen wir alle Frieden in der Welt.

    2. Wissenschaft und Wirtschaft ist notwendig, damit das in der Natur Vorhandene auch von uns genutzt werden kann. Die Politik hat grundlegend die Aufgabe, daß das von der Wissenschaft und der Wirtschaft erkannte beziehungsweise bearbeitete für unser menschliches Dasein und nicht für Kriege und die Zerstörung des Ökosystem Erde verwendet wird.

    3. Suche deinen Weg im Kreislauf des Lebens. Führe dein aufrechtes Leben für ein menschliches Füreinander. Gestalte dein Menschsein und bleibe immer ein wahrhaftiger Mensch.

Wie ist Deine Meinung zum Thema?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.