All posts by Jairo Gomez

Seit 1967 lebt der im spanischen Granada geborene Bernardo Jairo Gomez Garcia in Deutschland. Schon vor seinen Ausbildungen zum Trockenbaumonteur und Kfz-Lackierer entdeckte Gomez seine Leidenschaft für die Kunst. Er studierte an einer privaten Kunsthochschule Airbrushdesign und wechselte aus der Fabrikhalle ans Lehrerpult. 14 Jahre war Gomez als Spanischlehrer in der Erwachsenenbildung tätig. Seine Interessen gelten der Politik, Geschichte, Literatur und Malerei. Für Neue Debatte schreibt Jairo Gomez über die politischen Entwicklungen in Spanien und Lateinamerika und wirft einen kritischen Blick auf die gesellschaftlichen Veränderungen in Deutschland und Europa.

The_badly_shelled_main_road_to_Bapaume Ernest Brooks, Imperial War Museums; gemeinfrei

Der rote Faden von Kant

Die Menschheit ist auf dem Weg zu ungeahnten Wissen und schafft es nicht, Konflikte friedlich zu lösen. Die Welt braucht den roten Faden von Kant.

Ruine Altes Haus Roland Mey, Pixabay, Creative Commons CC0.

Die Ruine – Über den Niedergang der SPD

Die SPD wird nicht müde, alten Glanz und Gloria zu vermitteln. Dabei ist der Lack schon lange ab und die Sozialdemokratie nur noch eine Ruine.

Demonstration gegen das "Gag Law" in Madrid am 20. Dezember 2014; Foto von Carlos Delgado - Own work, CC BY-SA 4.0)

Weg mit dem Knebelgesetz: Für Meinungsfreiheit und Solidarität

"Die Meinungsfreiheit werden wir uns nicht nehmen lassen, weil es ohne sie keine Demokratie gibt", sagt Pilar Mesa Arroyo. Sie schreibt über das Knebelgesetz in Spanien.

Demonstration gegen das "Gag Law Ley Mordaza" in Madrid am 20. Dezember 2014 von Carlos Delgado (CC BY-SA 4.0)

Spanien pulverisiert die Meinungs- und Versammlungsfreiheit

Das Gesetz zum Schutz der Bürger pulverisiert in Spanien die Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

Korruption ist ein Problem nicht nur in Spanien.

Der Fall Nóos: Spaniens Justiz und die Demokratie

Alle Spanier sind vor dem Gesetz gleich, steht in Artikel 14 der spanischen Verfassung. Doch die Justiz verliert an Glaubwürdigkeit.

Wohnzimmer mit Weltkarte.

Rückkehr der Paranoia – Der Iwan ist schon im Wohnzimmer

Sie ist wieder da: Die Angst vor den Horden aus dem Osten. Jairo Gomez fragt: Und was könnten sie hier wollen?

Pedro Sánchez will wieder an die Spitze der PSOE.

Pedro Sanchez sagt der alten Garde der spanischen Sozialisten den Kampf an

Pedro Sánchez will wieder Generalsekretär der PSOE werden und die Partei umkrempeln.

Demonstration für Flüchtlinge in Barcelona mit mindestens 160.000 Teilnehmern.

Barcelona – Eine Stadt demonstriert für Flüchtlinge

In Barcelona demonstrierten Zehntausende Menschen für die Aufnahme von Flüchtlingen und zeigten so ihre Solidarität.

Der Anspruch der Menschheit muss es sein, Konflikte ohne Anwendung von Gewalt zu lösen.

Terror und Gewalt: Raus aus der Routine des Schreckens

Der Anspruch der Menschheit muss es sein, Konflikte ohne Anwendung von Gewalt zu lösen.

Foto Peace von Thomas Hawk - flickr.com - CC BY-NC 2.0

Offener Brief an die Bundeskanzlerin: Kehren Sie auf den Weg der Vernunft zurück und sorgen Sie für Frieden!

Kehren Sie auf den Weg der Vernunft zurück. Gehen Sie in den Dialog, verhandeln Sie und sorgen Sie für Frieden in der Welt!

Afghanistan ist seit 1978 Kriegsgebiet.

Abschiebungen: Wo ist der Geist von Vietnam?

In das Kriegsgebiet Afghanistan schickt die Bundesregierung Menschen zurück.

Solidarity with Standing Rock November 30 2016 San Francisco Financial District - Foto: Led Hunter - Flickr - CC BY-NC 2.0

Standing Rock steht für Toleranz, Aussöhnung und Vergebung

Es geht um mehr als eine Ölpipeline. Standing Rock steht für Toleranz, Aussöhnung und Vergebung.

Der kommunistische Revolutionsführer Fidel Castro ist im November 2016 verstorben.

Fidel Castro ist tot: Der Comandante hat das Wort!

Fidél Castro ist gestorben. Der kommunistische Revolutionsführer wurde 90 Jahre alt.

Dr. Pablo Iglesia ist Chef der linken Oppositionspartei Unidos Podemos.

Todesursache Energiearmut – Pablo Iglesias über Feinde und soziale Macht

Der Tod einer 81-Jährigen im katalanischen Reus bringt in Spanien die Menschen auf die Straße.

Der Faschismus ist auch in neuen Kleidern eine Gefahr für die Demokratie.

Schluss mit dem Blabla … sonst nehmen sie irgendwann den Adolf!

Politischer Streit ist nicht mehr das Thema. Es geht um die Spaltung der Gesellschaft in oben und unten.

Serge Nathan Dash Menga wurde durch eine Wutrede nach der Silvesternacht von Köln bundesweit bekannt.

Serge Dash Menga: „Deutschland ist nicht rassistisch!“

Serge Dash Menga wurde durch seine Wutrede nach der Silvesternacht von Köln bekannt. Er hält Deutschland nicht für rassistisch.

Der 70-jährige Unternehmer Donald Trump ist der 45. Präsident der USA.

Diplomatie made in Germany: Taktlos, dümmlich und arrogant

Donald Trump ist neuer Präsident der USA. Die deutsche Politikelite sieht sich in der Pflicht, dem künftig mächtigsten Mann der Welt zu sagen, wo es im Leben lang geht.

Vladimir Putin ist seit 2012 Präsident der Russischen Föderation.

In schlechter Gesellschaft – Russland und der UN-Menschenrechtsrat

Ein Sturm der Entrüstung brach los, als bekannt wurde, dass Russland nicht mehr im UN-Menschenrechtsrat vertreten ist. Das war überflüssig.