All posts by Dr. Christian Weilmeier

Lichtspirale in der Dunkelheit. (Foto: Simon Kessler, Unsplash.com)

Nihilismus – Die Lehre vom Nichts

Nichts was wir sehen, existiert so, wie wir es sehen. All das, was wir sehen, ist eine Illusion.

Always be happy (Foto: Igor Ovsyannykov, unsplash.com)

Die uralte Frage: Was ist Glück?

Die Frage nach dem Glück ist auch immer die Frage danach, wie man Glück erreichen kann.

Der Mann mit Schirm steht symbolisch für Max Stirner und der Einzige und sein Eigentum.

Max Stirner – Der Einzige und sein Eigentum

Max Stirner gilt als Klassiker des Amoralismus und des "Ethischen Egoismus". Das kommt nicht von ungefähr. Stirners Ausspruch "Mir geht nichts über Mich" besagt, dass der Eigner nichts "über sich" akzeptiert - auch nichts Heiliges.

Metaethik - Hunde - Armut - kirkandmimi - pixabay.com -  Creative Commons CC0

Metaethik und Fundamentalethik – Was ist das?

Christian Weilmeier erklärt in seinem Videobeitrag die Begriffe Metaethik beziehungsweise Fundamentalethik.

Menschenrechte: Hindernis im Anti-Terror-Kampf?

Wird in der Demokratie der Ausnahmezustand im Kampf gegen den Terror zur Regel, bewegt sich die Demokratie auf dem gleichen Niveau.

Mensch und Gesellschaft - Unsplash (pixabay.com) - Creative Commons CC0

Philosophische Gedanken über das Spannungsverhältnis von Individuum und Gesellschaft

Der einzelne Mensch und die Gesellschaft befinden sich in einem ständigen Spannungsverhältnis. Wer braucht wen? Der Philosoph Christian Weilmeier geht zentralen Fragen nach.

book read study sofa cup browse pixabay CC0

Vergeltung und Sühne: Die Straftheorien und die Frage nach dem Warum

Straftheorien spielen in der Ethik und in der Rechtsphilosophie eine wichtige Rolle. Die zentrale Frage: Warum bestrafen wir überhaupt?

Frau Gefühl - Khusen Rustamov; pixabay; Creative Commons CC0

Emotionen und Rationalität: Das Moralkonzept von David Hume

Dr. Christian Weilmeier stellt die Prinzipien der Moral von David Hume vor.

no jumping off the bridge PublicDomainPictures; pixabay.com; Creative Commons CC0

Der Unterschied zwischen Ethik und Religion einfach erklärt

Ist Religion Ethik oder ist Ethik Religion? Welche Rolle spielt das Göttliche, und welche Rolle spielt die Vernunft? Christian Weilmer erklärt den Unterschied zwischen Ethik als Fach der Philosophie und Religion.

Jacques-Louis Davids Der Tod des Sokrates (1787) - Foto Gemeinfrei

Daimonion: Was Sokrates antrieb

Was ist die innere Stimme? Sie warnt vor schlechten Dingen, aber rät nie zu etwas zu. Damit hatte schon Sokrates zu kämpfen.

Beitrag Deontologische Ethik Philosophie - Gewaltanwendung - Geralt (pixabay.com) – Creative Commons CC0

Deontologische Ethik: Erklärung und Kritik

Folter ist unethisch, darin herrscht weitestgehende Übereinstimmung. Doch darf Folter angewandt werden, um ein schlimmes Verbrechen zu verhindern?

Nuklearkraftwerk Burghard Mohren (pixabay.com) – Creative Commons CC0

Der Unterschied: Teleologische und deontologische Ethik

Die teleologische und die deontologische Ethik sind nicht nur in der Philosophie und im Ethikunterricht anzutreffen. Dr. Christian Weilmeier erklärt den Unterschied.

Buddist - Sasin Tipchai -pixabay.com - Creative Commons CC0

Jürgen Habermas und die postsäkulare Gesellschaft

Jürgen Habermas warf 2001 den Begriff der postsäkularen Gesellschaft in die Debatte ein. Dr. Christian Weilmeier erklärt den Begriff.

Neue Debatte - Beitrag - Politischer Mensch Philosophie - Unsplash (pixabay.com) – Creative Commons CC0

Zoon politikon: Der Mensch als politisches und soziales Wesen

Der antike Philosoph Aristoteles charakterisierte den Menschen als "Zoon politikon". Dr. Christian Weilmeier erklärt den Ausdruck.

Beitrag - Neue Debatte - Philosophie und Tugend - Mystic Art Design - pixabay.com - Creative Commons CC0

Philosophie im Doppelpack: Tugend und Mesotes-Lehre bei Aristoteles

Es ist spannend zu beobachten, wie sich Begriffe im Laufe der Jahrhunderte wandeln und neue Bedeutungen bekommen. Die Arete, einer der wichtigen Begriffe der Antike, ist ein Paradebeispiel dafür.

Ein iranischer Soldat mit Gasmaske im Iran-Irak-Krieg - Wikipedia – CC BY-SA 3.0

Machiavelli – Der Zweck heiligt die Mittel! Oder doch nicht?

Der Zweck heiligt die Mittel. Der Auspruch wird dem Philosophen Machiavelli zugeschrieben, der damit das Verhalten der Mächtigen in seiner Epoche skizzierte.

Handabdrücke an einer Wand.

David Hume: Erkenntnis, Ich, Kausalität und Moral

Ist alles nur eine Konstruktion? Dr. Christian Weilmeier erklärt die Philosophie von David Hume.

Gasopfer der British 55th Division am 10. April 1918 bei der Flandernschlacht.

Zum ewigen Frieden – Das Werk von Immanuel Kant

Immanuel Kant schrieb 1795 "Zum ewigen Frieden". Dr. Christian Weilmeier erklärt das Werk und seine Bedeutung für die Gegenwart.

Das Leben wird durch den Streit der Polaritäten erlebt.

„Der Krieg ist der Vater aller Dinge!“

Dr. Christian Weilmeier erklärt, was Heraklit wirklich meinte, als er sagte: "Der Krieg ist der Vater aller Dinge!"

Jugendliche Thaiboxer beim Training.

Das bessere Argument – Der herrschaftsfreie Diskurs nach Jürgen Habermas

Dr. Christian Weilmeier erklärt den herrschaftsfreien Diskurs von Jürgen Habermas.