All posts by Neue Debatte

Neue Debatte ist das Magazin für Menschen, Kultur und Gesellschaft. Es steht für 100% Journalismus und Wissenschaft von unten - unabhängig und nicht werbefinanziert. Journalisten, Blogger, Arbeiter, Akademiker, Soziologen, Handwerker, Philosophen, Micro-Blogger, Erwerbslose, Wortkünstler, Experten und kritische Menschen aus allen Milieus skizzieren das Zeitgeschehen aus ihrem Blickwinkel: offen, ehrlich und ohne doppelten Boden! Unterstütze uns: http://www.neue-debatte.com/unterstuetzen

Woher kommt der Hass auf die G20. Demonstration gegen G20 in Hamburg von Tama66 (pixabay.com); Creative Commons CC0

Wieso dieser Hass auf die G20?

In Deutschland wird die G20 fälschlich oft als eine bloße „Erweiterung“ der G7 angesehen. Dabei ist sie kein Geschenk des Westens an die übrige Welt. Sie entstand aus der Not in der Weltwirtschaftskrise 2008, die man ohne die Hilfe Chinas und anderer Schwellenländer alleine nicht mehr bewältigen konnte. Aber wieso dieser Hass auf die G20?

Frank Vincentz - eigenes Werk - Unimog bei der Ausbringung eines Pflanzenschutzmittels - CC BY-SA 3.0

Alternativlos giftig: Der schmutzige Kampf um Glyphosat

Ein neuer Report des Toxikologen Peter Clausing legt nahe, dass der Unkrautvernichter Glyphosat nach geltenden EU-Standards als "wahrscheinlich krebserregend" hätte eingestuft werden müssen. Aber offenbar wurden Belege für die krebserregende Wirkung von EU-Kontrollbehörden missachtet.

Programm POKOS: In Tschechien sollen Kinder für das Kriegshandwerk begeistert werden.

Die Militarisierung der Gesellschaft: Erziehung zum Krieg in tschechischen Schulen

Die Lösung für die gefährliche Weltsituation ist offensichtlich eine Veränderung des Denkens. Es wäre kohärent, die jungen Menschen in der Fähigkeit zu trainieren, ihre Probleme intelligent, diplomatisch und gewaltlos zu lösen.

Reden wir über Rausch, verbale Gewalt und das Gefummel an der Psyche

Die Computer haben uns gelehrt, dass alles berechenbar ist - auch der Mensch. Die Ausdehnung naturwissenschaftlicher Methoden auf den humanistischen Bereich ist aber eine Form der Gewalt.

Bilbo Calvez und Enno Schmidt im Gespräch

Bärensuppe: Ein Gespräch über das bedingungslose Grundeinkommen

Bilbo Calvez sprach mit Enno Schmidt über die größte Frage der Welt: "Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?“

Haengematte Paris Alexandra-München - pixabay.com - Creative Commons CC0

Deutsche und Franzosen – Das Missverständnis einer Freundschaft

Der Höhepunkt im Leben eines jeden Franzosen ist es, wenn er sich ein deutsches Auto leisten kann. Eine deutsch-französische Freundschaft gibt es nicht, allenfalls einen respektvollen Abstand.

Ölpumpe - Förderung - skeeze; pixabay.com; Creative Commons CC0

The last Stand: Erderwärmung mit Sofortmaßnahmen stoppen

Sinken die Emissionen ab 2020 in nennenswertem Umfang, würde sich die Anpassungszeit bis zur fossilfreien Ökonomie für die Weltwirtschaft um ein gutes Jahrzehnt verlängern.

thermometer - Maret Hosemann - pixabay.com - Creative Commons CC0

Verbrannte Erde: Über die Hitze und den Klimaschutz in Österreich

Rein wachstumsorientiertes Denken weicht einem neuen Verständnis der Nachhaltigkeit, in dem Umweltschutz, Soziales und Wirtschaft nicht mehr konkurrieren. Nur die Politik begreift es nicht. In Österreich wollten ÖVP und SPÖ Wirtschaftswachstum als Staatsziel in die Verfassung einbauen.

Jason deCaires Taylor sculpture by Julie Rohloff (CC BY-SA 2.0)

Populistisches Märchen: Die Schließung der Mittelmeerroute

Wie richtig und wichtig Bildung ist, zeigt sich beim populistischen Märchen über die Schließung des Mittelmeers: Die Forderung ist absurd und in der Sache obszön.

Bärensuppe mit Jörg Platzer und Bilbo Calvez über Bitcoins

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Jörg Platzer über Bitcoins

Bilbo Calvez traf Jörg Platzer im Room 77 in Berlin-Kreuzberg. Sie sprach mit ihm darüber, wie Bitcoins die Welt verändern können.

Das irische Flaggschiff LÉ Eithne. Bild von Irish Defence Forces via flickr.com; CC BY 2.0.

Ärzte ohne Grenzen bezeichnet Flüchtlingspolitik der EU als „verheerend“

Für Tausende von Flüchtlingen wurde das Mittelmeer bereits zum Grab. Alleine im Jahr 2016 sollen nach Angabe der UNO mehr als 5000 Flüchtlinge im Mittelmeer gestorben sein.

Liveveranstaltung von Neue Debatte in Berlin (Coop Anti-War Café)

Lesung und Debatte in Berlin: Europa taumelt – Was ist zu tun?

Lesung und Debatte über Lösungsstrategien für das taumelnde Europa und die von Krisen geschüttelte Welt.

Für eine Welt ohne Geld: Bilbo Calvez geht mit der Bärensuppe auf Tour

Kunst, Kultur, Bildung, Solidarität, Ethik, Moral - alles steht im kalten Schatten des Geldes, jeder steht mit jedem im Wettbewerb und selbst das Menschsein wird zur Ware. Muss das so sein? Bilbo Calvez stellt mit ihrem Projekt "Bärensuppe" die ultimative Frage nach einer friedlichen Zukunft in einer Welt ohne Geld.

namibia-tpsdave; pixabay.com; Creative Commons CC0

Klima: Großstädten droht Hitzekollaps

Werden Co2 und Treibhausgas-Emissionen in Zukunft nicht ausreichend gedrosselt, um den Klimawandel noch rechtzeitig abzumildern, werden sich Großstädte auf Temperaturanstiege von acht Grad und mehr einstellen müssen. Robert Manoutschehri schreibt über ein Klima wie in Afrika.

Bilbo Calvez Sozial Media #3 über Macron

Licht in die Black Box: Bilbo Calvez über Emmanuel Macron und sein Programm

Was will Frankreichs neuer Präsident und wie glaubwürdig ist er? Bilbo Calvez setzt sich in ihrer aktuellen Ausgabe von "SM wie Sozial Media" kritisch mit dem Programm und der Person Emmanuel Macron auseinander.

Politisch inkorrekt. Frucht und Chillie im Eis von moritz320; pixabay.com; Creative Commons CC0

Moderne Streitkultur: Deutschland ist gelähmt durch Political Correctness

Political Correctness ist ein undemokratisches Totschlagargument: Es lähmt jede Streitkultur, schreibt unser Autor Rainer Kahni. Schließlich wisse kein Mensch, wer diese Political Correctness erfunden hat, durch wen sie legitimiert wurde und vor allem nach welchen Regeln sie funktioniert.

Merkel Raute von Armin Linnartz - cropped version of File: AM Juli 2010 - 3zu4.jpg; Lizenz: CC BY-SA 3.0

Zeit für ein europäisches Europa: Erste Einsichten bei Merkel?

Nach dem Spitzentreffen der westlichen Industrieländer in Taormina, von Beobachtern als Tiefpunkt in der G7-Geschichte ausgemacht, meinte Bundeskanzlerin Angela Merkel, Europa müsse sein Schicksal in die eigene Hand nehmen. Kann man diese Aussage ernst nehmen? Community-Autor Gregor Flock meint: Wohl eher nicht.

Time to Go Atomwaffenverbot

Die Bombe soll weg: Erster Entwurf für Atomwaffenverbot liegt auf dem Tisch

Ein internationales Verbot von Atomwaffen rückt näher. Ein erster Entwurf wurde vorgestellt. Für Deutschland bedeutsam: Jegliche Stationierung von Atomwaffen soll untersagt werden.

Interview von Weltnetz.TV mit Pfarrer Peter Fuchs

Assad und die Christen: Sabine Kebir im Gespräch mit Peter Fuchs über die Lage in Syrien

Bewaffnete islamistische Gruppen stellen in Syrien für Christen und Anhänger religiöser Minderheiten eine besondere Bedrohung dar. Sie suchen Schutz in den Gebieten, die von den Truppen Bachar el-Assads kontrolliert werden, berichtet Peter Fuchs von CSI.

Neue Debatte - Beitrag - Protest - Widerstand - Foto - Romerito Pontes - flickr.com - CC BY 2.0

Revolution und Revolte – Gedanken zum Widerstand

Weltweit wird massive Kritik am neoliberalen Herrschaftssystem und den sozialen Verwerfungen geübt. Auch in Europa. Doch eine Revolution blieb bisher aus. Byung-Chul Han schrieb, dass sich (aktuell) keine Masse formen lässt, die zu einer Revolution fähig wäre. Der Philosoph Christian Ferch erkennt dennoch einen Zeitgeist, der das Menschsein eliminiert und bekämpft gehört. Als Ausweg bleibt deshalb die Revolte!