All posts by Neue Debatte

Neue Debatte ist das Magazin für Menschen, Kultur und Gesellschaft. Es steht für 100% Journalismus und Wissenschaft von unten - unabhängig und nicht werbefinanziert. Journalisten, Blogger, Arbeiter, Akademiker, Soziologen, Handwerker, Philosophen, Micro-Blogger, Erwerbslose, Wortkünstler, Experten und kritische Menschen aus allen Milieus und Ländern skizzieren das Zeitgeschehen aus ihrem Blickwinkel: offen, ehrlich und ohne doppelten Boden! Unterstütze uns: http://www.neue-debatte.com/unterstuetzen

Geben. Danken. (Foto: Simon Maage, Unsplash.com)

Zivilcourage: Österreichische Studie über die Helfer in der Flüchtlingskrise

Die österreichische Zivilgesellschaft ist heterogen, vielfältig und ehrenamtlich engagiert. In Bereichen, in denen es um Hilfeleistungen und klassische Nachbarschaftshilfe geht, übernehmen vor allem Frauen Verantwortung. Ein Bericht von Robert Manoutschehri.

Porträt von Kataloniens Präsidenten Carles Puigdemont an einer Hauswand. (Foto: Thierry Ehrmann; flickr.com; CC BY 2.0)

Katalonien: Rache, Willkürlichkeit und andere Normalitäten

Die Demokratie erleidet in Spanien einen Rückschlag nach dem anderen und die EU-Institutionen verhalten sich wie die berühmten drei chinesischen Affen: Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Ein Beitrag von Pere Grau über das Wirken der spanischen Justiz in der Causa Katalonien.

Kurzfilm: Amazon macht uns krank. (Screenshot 2, Labournet.tv)

Kurzfilm: Amazon macht uns Krank

Das Unternehmen Amazon hat die neuen Möglichkeiten des Internetverkaufs mit alten Praktiken der Versandhändler kombiniert. In dem Kurzfilm "Amazon macht uns krank" sprechen Arbeiter und Arbeiterinnen über die Arbeitsbedingungen und ihren Widerstand, um diese zu verbessern.

Mann mit einer Zeitung. Was denkt er über die Freihheit der Presse? (Foto: Roman Kraft, Unsplash.com)

Der Mythos der freien Presse

Noam Chomsky analysiert die innere Struktur der amerikanischen Medienlandschaft. Seine Betrachtung hat nichts an Aktualität verloren. Chomsky zeigt, dass die Leitmedien nie wirklich Gralshüter der Demokratie oder Sprachrohr für alle und jeden gewesen sind. Ein Exklusivabdruck aus dem SPIEGEL-Bestseller „Lügen die Medien?”

Dokumentarfilm "Puisqu'on vous dit que c'est possible" (Screenshot; Labournet.tv)

Dokumentarfilm: „Wir sagen Ihnen doch, dass es möglich ist!“

1973 greifen Arbeiter und Arbeiterinnen beim französischen Uhrenhersteller Lip im Ringen mit raffgierigen Managern zur ultimativen Waffe: Selbstverwaltung. In dem Dokumentarfilm "Wir sagen Ihnen doch, dass es möglich ist!" wurden die Ereignisse festgehalten.

Frau in einer Waschmaschine. (Foto: Nik MacMillan, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Treiben Sie Vorsorge!

Yuriko Yuskimata schreibt in ihrer Science Fiktion Short Story über Vorsorge für ungeborenes Leben, Kinder, die sich aus Angst vor Viren Plastikhandschuhe überstreifen, bevor sie andere Kinder berühren und Prophylaxe bis zur Selbsttötung - sicher ist sicher.

Bilbo Calvez und Klaus Karstädt im Gespräch über gewaltfreie Kommunikation. (Foto: Bilbo Calvez)

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Klaus Karstädt über gewaltfreie Kommunikation

In der verbalen und nonverbalen Kommunikation versteckt sich die Gewalt. Als Mittel der Unterdrückung und Herrschaft bewusst eingesetzt oder im ungünstigen Moment versehentlich benutzt, können zum Beispiel Worte die Psyche eines Menschen viel härter treffen, als es mancher Faustschlag zu tun vermag.

Die Gelbe Schleife ist auch in Katalonien ein Zeichen der Solidarität. (Grafik: Neue Debatte)

Der rebellische Charme der Farbe Gelb

Die Gelbe Schleife ist ein Symbol für Solidarität und Unterstützung. In Katalonien ist ihre Bedeutung hochpolitisch. Die Schleife wird von vielen Katalanen getragen, um Solidarität mit den inhaftierten Politikern und Aktivisten der Unabhängigkeitsbewegung auszudrücken. Pere Grau schreibt über den rebellischen Charme der Farbe Gelb und ihre Bedeutung für die Neuwahlen in Katalonien.

Demonstration in Katalonien am 21. Oktober 2017. (Foto: Krystyna Schreiber)

Kommentar: Europa hat das Katalonien-Problem verkannt

Die Europäische Union befindet sich knapp einen Monat vor den Neuwahlen in Katalonien in einem Dilemma. Toleriert sie erneut auch ein gewaltsames Vorgehen der Zentralregierung gegen die Befürworter der Unabhängigkeit, verliert sie den Anspruch, Hüter demokratischer Werte und Menschenrechte zu sein. Zwingt sie Spanien zur Mäßigung, ist eine Republik Katalonien nicht zu verhindern. Ein Kommentar von Pere Grau.

Satellitenkarte von Majak; Gemeinfrei.

Erhöhte Werte: Europa und die Strahlung aus dem südlichen Ural

Die erhöhte Ruthenium-106-Konzentration über Europa zwischen September und Oktober geht offenbar auf einen Zwischenfall in der russischen Wiederaufbereitungsanlage Majak zurück. Ein Bericht von Robert Manoutschehri.

Eine schüchterne Frau. (Foto: Larm Rmah; Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Virale Worte

Welche Bedeutung haben Worte und was bedeuten sie wirklich? Warum werden Kriege Friedensmissionen genannt? Warum ist die Gesellschaft sozial, wenn Menschen obdachlos sind? Yuriko Yuskimata schreibt in ihrer Science-Fiktion Short Story über einen Bettler, der die Wahrheit aussprach. Das nennt man verrückt.

Bitte nicht schlafen. (Foto: Maria Freyenbacher, Unsplash.com)

Aus psychologischer Perspektive: Gegen die Ratlosigkeit in der Demokratie

Unser System fördert die Individualität und raubt den gemeinschaftlichen Halt. Es beginnt mit der Flexibilisierung der Arbeit und endet in einer scheinbaren Unabhängigkeit, die als Freiheit verkauft wird. Doch schon der Sozialkritiker Alexis de Tocqueville warnte davor, dass durch Vereinzelung und öffentliche Meinung die Demokratie zerstört werden kann. Ein Beitrag von Gerhard Kugler.

Kinderarbeit als Teil der Kobaltproduktion in der Demokratischen Republik Kongo. (Foto: Amnesty International)

Afrika – Menschenrechtsverstöße, Ausbeutung und Kinderarbeit bei der Kobaltproduktion

Kobalt wird in der Demokratischen Republik Kongo unter oftmals unmenschlichen und lebensgefährlichen Bedingungen abgebaut. Kinderarbeit ist keine Seltenheit. Namenhaften Unternehmen aus den Industrienationen ist das offenbar völlig egal. Amnesty International übt scharfe Kritik. Ein Bericht von Robert Manoutschehri.

Work Harder. (Foto: Jordan Whitfield, Unsplash.com)

Dokumentarfilm: Mütterstreik

Der Film "Mütterstreik" dokumentiert die Erfahrungen polnischer Arbeiterinnen in der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych mit menschenfeindlichen Arbeits- und Lebensbedingungen.

Begrünte Fassade in Italien. (Foto: Chris Barbalis, Unsplash.com)

Hitze in den Städten – Begrünte Dächer und Fassaden gegen den Klimawandel

Durch den Klimawandel werden sich zugebaute Großstädte auf besonders hohe Temperaturanstiege einstellen müssen. Grün- und Wasserflächen helfen gegen die Hitze.

Wrong Way, Go Back. (Foto: Mike Wilson; Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Immun

Mensch ist nicht gleich Mensch. Yuriko Yuskimata schreibt in ihrer Science-Fiktion Short Story über den fiktiven Chef einer EU-Sicherheitsbehörde, der ein Mädchen totfährt. Kein Problem für ihn: Er ist immun ... eigentlich.

Proteste im November in Katalonien. (Foto: Fotomovimiento (flickr.com); CC BY-NC-ND 2.0)

Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung wieder im Aufschwung?

Spanien will zur Normalität zurückkehren. Neuwahlen in Katalonien sollen dabei helfen. Die Befürworter der Unabhängigkeit gleichzeitig als politische Gegner zu verfolgen, dürfte wenig zur Entspannung beitragen. Früher oder später wird es zu einem politischen Dialog kommen müssen. Ein Bericht von Krystyna Schreiber aus Katalonien.

#NiUnaMenos (Grafik: Neue Debatte)

Die Revolution wird feministisch sein oder gar nicht stattfinden!

Geschlechtsbezogene Gewalt spiegelt sich im Alltag Perus wider, schreibt Erika Vicente. Es würde immer deutlicher, dass Feminismus, im Sinne des Kampfes um Gleichberechtigung von Frauen und Männern, für die Entwicklung aller Menschen wesentlich ist.

Tankanzeige eines alten Autos. (Foto: Igor Ovsyannykov; Unsplash.com)

Europa gibt Vollgas – Keine E-Auto-Quote im Paket für saubere Mobilität

Neue Abgasgrenzwerte sollten in Europa den Übergang zum Elektroauto einleiten, aber die EU-Kommission knickte ein. Eine konsequente Dekarbonisierung des Verkehrs ist nicht auszumachen.

Like a Boss. (Foto: Brooke Lark; Unsplash.com)

Die Regeln bestimmt der Marktfundamentalismus

Debatten über Verteilungsstrukturen finden in der Öffentlichkeit nicht mehr statt. Verfestigt hat sich ein Konsens, der ursprünglich in Lateinamerika dem Kapital Bewegungsfreiheit ohne staatliche Begrenzungen verschaffen sollte.

Blick in ein Krankenhauszimmer. (Foto: Daan Stevens; Unsplash.com)

Videointerview: Die Ökonomisierung des Gesundheitswesens

Die Abschaffung der Pflegepersonalregelungen in den 1990er-Jahren und die Einführung der diagnosebezogenen Fallgruppen beschleunigten den Prozess der Ökonomisierung im Gesundheitswesen.

Saft einer Kiwi im Glas. (Foto: Michał Grosicki; Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Eine notwendige Entscheidung

Desinfizieren Sie ihr Telefon? Handeln Sie verantwortungsbewusst und nutzen Einmalhörer? Oder sind Sie etwa ein Virusträger?! Yuriko Yuskimata skizziert in ihrer Science-Fiction Short Story eine von der Angst vor Viren getriebene Gesellschaft, die sich jedes Mitgefühls entledigt. Den Individuen werden als Alternative zur emotionalen Verrohung Antidepressiva mit Kiwigeschmack angeboten.

Bilbo Calvez und Sebastian Rost im Gespräch über Earthship (Foto: Bilbo Calvez)

Bärensuppe: Bilbo Calvez im Gespräch mit Sebastian Rost über das Earthship

In der basisdemokratischen Gemeinschaft Tempelhof steht das erste Earthship Deutschlands. Es ermöglicht ein (fast) autarkes Leben.

Frau steht in der anonymen Menge. (Foto: Mike Wilson; Unsplash.com)

Kennst du das?! Normal war nie genug!

In ihrem Essay macht sich unsere Autorin Phoebe Gedanken über die Achtung von Ich, Er, Sie und Wir.