Kategorie: Pressenza

Pressenza ist eine humanistische Presseagentur und Kooperationspartner von Neue Debatte.

Proteste im November in Katalonien. (Foto: Fotomovimiento (flickr.com); CC BY-NC-ND 2.0)

Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung wieder im Aufschwung?

Spanien will zur Normalität zurückkehren. Neuwahlen in Katalonien sollen dabei helfen. Die Befürworter der Unabhängigkeit gleichzeitig als politische Gegner zu verfolgen, dürfte wenig zur Entspannung beitragen. Früher oder später wird es zu einem politischen Dialog kommen müssen. Ein Bericht von Krystyna Schreiber aus Katalonien.

#NiUnaMenos (Grafik: Neue Debatte)

Die Revolution wird feministisch sein oder gar nicht stattfinden!

Geschlechtsbezogene Gewalt spiegelt sich im Alltag Perus wider, schreibt Erika Vicente. Es würde immer deutlicher, dass Feminismus, im Sinne des Kampfes um Gleichberechtigung von Frauen und Männern, für die Entwicklung aller Menschen wesentlich ist.

Like a Boss. (Foto: Brooke Lark; Unsplash.com)

Die Regeln bestimmt der Marktfundamentalismus

Debatten über Verteilungsstrukturen finden in der Öffentlichkeit nicht mehr statt. Verfestigt hat sich ein Konsens, der ursprünglich in Lateinamerika dem Kapital Bewegungsfreiheit ohne staatliche Begrenzungen verschaffen sollte.

Steuerflucht im Sündenregister auf Platz 8

Journalisten und Whistleblower enttarnen regelmäßig Missstände, die durch die Gier nach Geld begründet sind. Schließlich leben wir aktuell im monetären Absolutismus.

Llibertad Jordis. Freiheit Jordis! (Foto: Assemblea.cat, CC BY-NC 2.0)

Die Uhr steht auf fünf vor zwölf in Katalonien

Die Zentralregierung beruft sich im Katalonienkonflikt auf Artikel 155 der spanischen Verfassung. Die Autonomieregierung steht vor der Entmachtung.

Jordi Cuixart von Òmnium Cultural bei Assemblea General 2015 (Foto: Òmnium Cultural; CC BY-SA 2.0)

Untersuchungshaft für wichtigste Separatistenführer heizt Katalonien-Konflikt an

Seit Montagabend gibt es in Spanien zwei politische Häftlinge: die Vorsitzenden der größten Bürgerinitiativen, die sich für die Unabhängigkeit Kataloniens einsetzen, Jordi Cuixart von Omnium Cultural und Jordi Sanchez, Vorsitzender der Assemblea Nacional Catalana.

U-Bahn Bundestag. (Foto: Lobo Studio Hamburg; Thomas Ulrich; Pixabay.com; Lizenz Creative Commons CC0)

Politik: Humaner Fortschritt?

Die Koalitionsverhandlungen treten in ihre warme Phase ein. Mit Überraschungen ist nicht zu rechnen. Mit der Fortsetzung neoliberaler Auffassungen ist humaner Fortschritt kaum erreichbar.

Uncle Sam ist die bekannteste Nationalallegorie der USA und eine verbreitete Werbefigur.

Uncle Sam ist wieder da!

Uncle Sam schwang symbolisch einst seinen Knüppel bedrohlich gegen alle, die sich scheinbar in seinen Weg stellten. Das Markenzeichen Uncle Sam erhielt 1961 vom Senat seine offizielle Bestätigung.

Menschen sitzen und stehen auf Balkons in der Sonne.

Streicht endlich das Wort „Rasse“ aus den Gesetzestexten

Dass Rassentheorien allesamt haltlos sind, ist kein Geheimnis. Dennoch findet sich der Begriff "Rasse" immer noch in Gesetzestexten. Es ist Zeit, dass dieser Irrsinn aufhört, meint Sami Omar. Er schreibt über Rassismus, das Konstrukt der Rassentheorie und das Grundgesetz.

EU: Militärisch-industrieller Komplex statt Industriepolitik

Die neue Tendenz in der EU ist seit 2016 die Errichtung eines militärisch-industriellen Komplexes nach dem Vorbild der traditionell intensiven französischen Verteidigungsindustrie .

Fahne von Brasilien.

Renca-Gebiet: Temer entscheidet für Raubbau an Umwelt und Indigenen

Per Dekret will Brasiliens amtierender Präsident Michel Temer ein Schutzgebiet so groß wie Niedersachsen dem Bergbau opfern.

Die Vollgeld-Initiative setzt sich dafrü ein, dass nur die Nationalbank Franken schöpfen kann.

Schweiz: Vollgeld-Initiative bringt Banken Vorteile

Banken stellen eigenmächtig Geld her. Auch in der Schweiz. Das sogenannte Buchgeld macht dort etwa 90 % des ganzen Geldes aus. Mit dem Buchgeld spekulieren die Banken. Gibt es Profite, gehören sie den Bankern. Platzt eine Finanzblase, müssen die Steuerzahler die Verluste tragen, um die Banken vor der Pleite zu retten. Die Vollgeld-Initiative will das ändern. Nur ...

Friedlicher Protest bei G20 in Hamburg.

Die Medien und G20: eine Nachricht aus Deutschland an den Rest der Welt

Die Berichterstattung der großen Medien zu G20 in Hamburg hat versagt, meint Evelyn Rottengatter. Es wäre viel zu wenig von den friedlichen und gewaltfreien Protesten gezeigt worden.

Proteste in Karachi: Gegen das verschwinden von Menschen in Pakistan

Pakistan: Erzwungenes Verschwinden von Menschen geht weiter

In den letzten Wochen verschwanden politische Aktivisten in den pakistanischen Provinzen Sindh und Baluchistan. Am Freitag erklärte das permanente Komitee für Menschenrechte des Senats, Polizei und lokale Behörden hätten keine Hinweise zu Aufenthaltsort und Umständen der verschwundenen Personen.

Das irische Flaggschiff LÉ Eithne. Bild von Irish Defence Forces via flickr.com; CC BY 2.0.

Ärzte ohne Grenzen bezeichnet Flüchtlingspolitik der EU als „verheerend“

Für Tausende von Flüchtlingen wurde das Mittelmeer bereits zum Grab. Alleine im Jahr 2016 sollen nach Angabe der UNO mehr als 5000 Flüchtlinge im Mittelmeer gestorben sein.

Time to Go Atomwaffenverbot

Die Bombe soll weg: Erster Entwurf für Atomwaffenverbot liegt auf dem Tisch

Ein internationales Verbot von Atomwaffen rückt näher. Ein erster Entwurf wurde vorgestellt. Für Deutschland bedeutsam: Jegliche Stationierung von Atomwaffen soll untersagt werden.

Ramstein AB Tower (Bild von TSGT David D. Underwood, Jr., US Air Force); Gemeinfrei.

Es gibt viele gute Gründe für eine Schließung der Air Base in Ramstein

Ramstein ist der Einsatzpunkt aller in Europa gelagerten Atomwaffen, inklusive der in Deutschland stationierten amerikanischen Atombomben.

It Takes Roots to Grow the Resistance vereint vier große Allianzen von Grasswurzelaktivisten und sozialen Bewegungen. Foto: ittakesroots.org

Widerstand in Nordamerika: It Takes Roots to Grow the Resistance

"It Takes Roots To Grow the Resistance" ist ein gemeinsamer Aufruf zum Widerstand gegen die Politik und zur Schaffung einer Kraft, die alle sozialen Bewegungen umspannt.

Ban The Bombe ICAN

Erste Verhandlungsrunde zu Atomwaffenverbot in New York beendet

Zum Ende der ersten Verhandlungsrunde über ein internationales Atomwaffenverbot ziehen Friedensaktivisten eine positive Bilanz.

Pablo Iglesias konnte sich intern bei Podemos durchsetzen.

Eine Frage der Macht: Über Podemos, Iñigo Errejón und Pablo Iglesias

Die Medien haben den Sieg von Pablo Iglesias während des Kongresses von Podemos als Linksruck und Triumph einer radikalen Linie bezeichnet, aber stimmt das so?