Kategorie: Kultur

In der Kategorie Kultur schafft NEUE DEBATTE Raum für Lyrik, Gedichte, die Kunst mit Worten und für die Welt der Bilder.

Streets of London (Foto: Luigi Manga, Unsplash.com)

Oliver Twist: In the streets of London

David Lean (1908-1991), der so berühmte Filme inszenierte wie „Die Brücke am Kwai“ (1957), „Lawrence von Arabien“ (1962), „Doktor Schiwago“ (1965) und „Reise nach Indien“ (1984), versuchte sich bereits 1948 an Charles Dickens weltberühmtem Roman „Oliver Twist“.

Menschen in der U-Bahn. (Foto: Simon Shim, Unsplash.com)

Die Kinder des Prometheus

Befriedigung erfordert Schöpfungswonnen. Verträglichkeit muss neu erstritten werden. Ein Gedicht.

Fragil Zerbrechlich. (Foto: Morgan Basham, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Fehlfunktion

In dieser harten Short Story geht es um die Suche nach dem perfekten Menschen in einer isolierten Gemeinschaft.

Computer und Server. (Foto: Bruno Glätsch, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Der tiefe IT-Staat

Die Bürger werden belogen, betrogen, ausgeforscht und manipuliert.

Alfred Hitchcock 1972. (Foto: Jack Mitchell, CC BY-SA 4.0, Format angepasst durch Neue Debatte.)

Sklavin des Herzens: Schuld und Sühne und noch anderes

Ein Dandy kommt 1831 nach Australien, der Cousin des neuen Gouverneurs jenes Kontinents, der als Straflager des britischen Empires besiedelt wurde.

Do not wait for leaders. (Foto: Rob Walsh, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Das 11. Gebot

"Das ist nur zu Ihrem Besten."

Pistole mit Knoten im Lauf. (Illustration: Zorro4, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Wehren wir uns gegen die Kriegstreiber!

Exklusivabdruck aus "Warum wir Frieden und Freundschaft mit Russland brauchen".

Content und SEO Marketing. (Illustration: Tumisu, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – MetaGOTT

Es ist nicht wichtig, ob jeder versteht, was Religionsdesign bedeutet. Hauptsache, es wird zustimmend genickt.

Isabelle Huppert beim 66. Filmfestival von Venedig 2009. (Foto: Nicolas Genin, CC BY-SA 2.0 cropped)

Wille zur Macht: Süßes Gift – Merci pour le chocolat

"Ich habe einen unheimlich starken Willen. Alles ist Berechnung." (Mika zu André)

No Hate. (Foto: T. Chick McClure, Unsplash.com)

Richtige und falsche Menschen!

Menschen sind doch Menschen, oder?

Fantasy. (Illustration: Stefan Keller, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Sprache: Seichter Nebel und rohe Gewalt

Astrid Séville. Der Sound der Macht. Eine Kritik der dissonanten Herrschaft.

Outdoors. (Foto: Tien Vu, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Suizidales – Die schweigende Stimme

Eine fiktive Kurzgeschichte aus Berlin.

BBQ. (Illustration: Clker-Free-Vector-Images, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Hey, Du. Ich bin’s, Herz und Niere!

Organe zu spenden ist gut, solange es freiwillig geschieht. Danach folgt schon der erste Schritt zur Ökonomisierung des Körpers.

Stempel Don't panic. (Illustration: Geralt, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Unsterblich

Irgendwann in ferner Zukunft muss niemand mehr hungern. Kriege gibt es nicht mehr. Die Menschen leben frei und in Wohlstand. Gewalt ist die Ausnahme. Die Ausnahme ist schreckliche Gewalt.

Ein Mann wartet in einem Flughafen. (Foto: Jeshoots.com, Unsplash.com)

So vergehen all die Tage

Ein Gedicht über wertvolle Lebenszeit und das Warten auf die Plage.

Eine Frau mit einer Maske vor einem Spiegel. (Foto: pixel2013, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Das Weib sei dem Manne Untertan

In der Science-Fiction-Geschichte von Yuriko Yushimata geht es um einen Mord. Wo ist der Rest vom Körper des Opfers geblieben? Und was haben illegale Programme zur Manipulation von Androiden damit zu tun?

Bücher lesen. (Foto: pixel2013, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Buchvorstellung: „Im Kampf gegen die Tyrannei“

Dokumentiert werden die syrische gewaltfreie Massenbewegung während der Jahre 2011 bis 2013 und die Hintergründe des gewaltfreien Aufstands in den 1980er Jahren gegen die islamistische Militärdiktatur im Sudan.

Ein Lehrer als Puppe kontrolliert durch Fäden. (Illustration: charly3d, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Lasst die Kinder zu mir kommen, …

In der Science-Fiction-Gesellschaft von übermorgen vertrauen die einen auf Papstandroiden und die anderen auf Hackerkünste. Es geht um Kontrolle!

Boots Riley (Foto: Labournet.tv)

Entschuldige, dass ich störe …

"Ich glaube, dass unsere Macht an dem Ort ist, wo wir den Reichtum schaffen und dass wir eine radikale Arbeiterbewegung brauchen."

Das Gesicht einer Frau. (Illustration: tsukiko-kiyomidzu, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Fühlen wir mit!

Der Schmerz und die Freude anderer Menschen betreffen auch uns.