Kategorie: Kultur

In der Kategorie Kultur schafft NEUE DEBATTE Raum für Lyrik, Gedichte, die Kunst mit Worten und für die Welt der Bilder.

Man muss seine Gedanken aussprechen. Es zählt das Gesagte, das Geschriebene.

Eine Ode

Man muss seine Gedanken aussprechen. Es zählt das Gesagte, das Geschriebene.

Gottespest ist eine Kurzgeschichte aus Virus Mutant von Yuriko Yushimata.

Yuriko Yushimata – Die Gottespest

Yuriko Yushimata zeichnet in ihrer Science Social Fiction Short Story eine Welt, in der der letzte Rest Glauben in den Menschen ausgelöscht wurde. 

Die Frau mit Mundschutz könnte Yuriko Yushimata sein.

Yuriko Yushimata – Geliebter Virus

Yuriko Yushimata wurde als Distanzsetzung zur Realität entworfen. Es handelt sich um eine fiktionale und bewusst entfremdete Autorinnenposition, die über die Realität schreibt.

Walking dead - pixabay.com - public domain

Es lebe die Zombieapokalypse

Ohne George Andrew Romero hätte es das Genre des Zombiefilms wohl nicht gegeben. Doch nicht nur das Blut floss in Strömen. Romero war in seinen Filmen hoch politisch. Sein Vermächtnis wird lebendig bleiben. Oder zumindest untot.

Jeder Mensch trägt Genialität in sich.

Genialität

Die Aufgabe ist es, die geburtsgegebene Genialität vor dem faschistischen Doktrinär des Pessimismus zu schützen.

Und wieder und wieder … Wiederholungen prägen den Charakter.

Reflexionsstunde mit Alex

Und wieder und wieder und wieder … und wieder und wieder … und wieder … und es hört nicht auf …

Eine Poesie über Eindrücke.

Reflexionsstunde mit Alex

Eine Poesie über Eindrücke.

Eindrücke prägen den Menschen und beherrschen seine Gedanken.

Reflexionsstunde mit Alex

Der Kopf kann schon ein rechtes Gefängnis sein …

Sinnlichkeit, Macht, Leben. John-Rocha-pexels-CC0-photo (2) Creative Commons CC0

Reflexionsstunde mit Alex

Wieso tun wir uns diesen widerlichen Scheiß überhaupt an? Sind wir nichts Besseres als Sklaven von Sex und Gewalt?

John-Rocha-pexels-CC0-photo - Nachdenken - Analysieren - Reflektieren

Reflexionsstunde mit Alex

Angst. Ein komisches Gefühl. Sieht sie bei allen Menschen gleich aus? Fühlt sie sich in jedem Menschen gleich an?

Guitare - Unsplash - pexels-photo-104952 - CC0

Pax Terra Musica Friedensfestival

Friedlich miteinander - Pax Terra Musica hat mir und auch vielen, vielen anderen gezeigt: So kann's auch gehen!

"Anything to say - Monument to courage" von Davide Dormino - CC BY-SA 4.0.

Über Psychologie, Interpretation und die Macht der Whistleblower

Die Inszenierung von Wahrheiten und die Meinungsherrschaft beruht auch auf Psychologie, einer Macht, die die Whistleblower brechen.

Der englische Künstler Ben Wilson bemalt festgetretene Kaugummis auf Bürgersteigen. Foto: Salim Fadhley; CC BY-SA 2.0

Die Entdeckerlust der Kindheit und die Kraft des Neuen

Die Entdeckerlust der Kindheit muss niemals versiegen, sondern kann eine neue Qualität bekommen. Ein Beitrag über die nicht gepflegte Erinnerung an unsere Potenziale.

Poesie Wiese von Roland Mey - pixabay.com - Creative Commons CC0

Frau und Mann: Die ewigen Szenen einer endlichen Geschichte

Die poetische Betrachtung einer endlichen Geschichte geschrieben und gesprochen von Dr. Christian Ferch.

Beitrag - Neue Debatte - Dichtung, Lyrik, Poesie - intographics (pixabay.com) - Creative Commons CC0

Zeitgeist und Seelenlage im Spiegel der Poesie

Vergesst das künstliche Interpretieren. Lyrik ist etwa viel Wertvolleres. Zieht euch Gedichte rein!

Aaron Bauer - Flickr - Proteste bei Occupy Wall Street 2011 unter CC BY 2.0

Über den Durst der Namenlosen und die Tänze der Regenmacher

"Selbst in dem sagenhaften Atlantis brüllten in der Nacht, wo das Meer es verschlang, die Ersaufenden nach ihren Sklaven", schrieb Bertolt Brecht 1935. Ein Essay über Fragen eines lesenden Arbeiters und über die brennende Sonne der sozialen Ungleichheit.

Schreibe, wie du sprichst ist ein phonetisches Prinzip.

Die deutsche Rechtschreibung: Zwei Missverständnisse

Am Anfang war das Wort - so ist es in der Bibel zu lesen. Doch welches Wort, wessen Wort, und wie wurde es geschrieben?

Wer ist wer? Masken gehören zum Karneval in Venedig dazu.

Politisches Alltags(er)leben

Was bringt uns tatkräftiger Widerstand, wenn niemand Respekt vor der anderen Sicht hat und wir uns auseinanderdividieren, fragt sich unsere Autorin Alex.

Das Leben zu leben ist Leben.

Gib dich dem Leben hin: Das Nichtstun tut gar nicht gut …

Traue dich aus der Reihe zu tanzen. Das ist keine Magie, das ist das Leben. Bring deinen Arsch hoch!

Die Moderne bringt viele Schattenseiten mit sich, die im Theater ihren Ausdruck finden.

Die innere Leere – Ein Essay über die Schattenseiten der Moderne

Ein Essay von Gastautorin Phoebe über Narzissmus, innere Leere und ein neues Bewusstsein.

Nichts ist von Dauer. Nichts ist zuverlässiger als die Unzuverlässigkeit. Ein Perspektivenwechsel.

Perspektivenwechsel

Der Mensch ist in der globalisierten und vernetzten Welt gefordert, unterschiedliche kulturelle, gesellschaftliche und religiöse Perspektiven einzunehmen.

Die menschliche Entwicklung beinhaltet Kreativität und die Gier nach Macht und Liebe.

Menschliche Entwicklung: Die Zweite …

Über den Kampf zwischen dem konstruktiven Geist, der Kreativität und der Gier nach Macht und Liebe.

Aufstehen! Jeden verdammten Morgen geben wir uns Ritualen hin und zollen dem Funktionalismus 2.0 Tribut. Zeit für eine neue Debatte.

Das morgendliche Murmeltier kann mich mal

Aufstehen! Wie jeden verdammten Morgen. Ein Essay unserer Autorin Phoebe über den Funktionalismus.

Martin Luther King Library in Washington DC. Aufgenommen von Alex Barth 2008.

Menschliche Entwicklung

Wahrheit und Lüge. Zwei Gegensätze, die zusammengehören wie Pech und Schwefel. Was früher wahr war, ist heute eine Lüge.