Giftiger Fliegenpilz. (Foto: Florian van Duyn, Unsplash.com)

CDU, CSU und SPD beenden offiziell die parlamentarische Demokratie!

Das Ergebnispapier der Sondierungspartner enthält eine autoritäre Absichtserklärung, die die Ausschaltung der Bundestagsabgeordneten bedeutet und die parlamentarische Demokratie quasi abschafft. Unser Handeln ist dringend erforderlich! Ein Appell von Marianne Grimmenstein.

Brotsorten in einer Bäckerei. (Foto: Roman Kraft, Unsplash.com)

Die Farce-Demokratie

"Demokratie ist die Staatsform des Bürgertums, wenn es sich noch nicht getraut, seinen Faschismus offen zu zeigen", meint Volker Bräutigam.

Einem Mann läuft rote Fabe das Gesicht runter. (Foto: Sam Burriss, Unsplash.com(

Reden wir über Sucht

Im Interview spricht Susannah Winter mit Jonas M. (Name auf Wunsch anonymisiert), in der Vergangenheit heroinabhängig, zum Zeitpunkt des Gesprächs in einem Substitutionsprogramm und auf dem Weg aus der Sucht.

Salt of the Earth. (Foto: Neue Debatte)

Kritischer Film: Das Salz der Erde

Herbert Biberman drehte 1954 in den USA das Filmdrama "Salt Of The Earth". Für das antikommunistische Establishment waren die politischen Aussagen des Films eine Provokation. Es geht um Arbeitskampf und die Emanzipation der Frauen.

Ein nachdenlicher Mann mit Tatoos. (Foto: Celine Preher, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Und krank bedeutet frei zu sein

Die Protagonistin in der Science-Fiction Short Story von Yuriko Yushimata tut alles, um sich vor tödlichen Viren zu schützen - vergeblich. Als Virusträgerin hat sie nichts mehr zu verlieren. Die Angst ist weg, das Glück kommt.

SM wie Social Media. (Foto: Bilbo Calvez)

YouTube und Medien: Vom passiven Konsumenten zum aktiven Mitgestalter

Bilbo Calvez setzt sich in ihrer neuen Ausgabe von "SM wie Sozial Media" kritisch mit dem Konsumverhalten im Netz auseinander. Youtube hat entschieden, dass nur Kanäle mit mehr als 1000 Abonnenten Werbung einschalten dürfen. Kleinen Channels könnte es egal sein, weil sie durch Werbung kaum genug Geld für einen Kaffee bekommen. Aber die neuen Regeln haben Konsequenzen für die Meinungsvielfalt im Netz. Systemkritiker, Utopisten und Andersdenkende werden unsichtbar. Dagegen kann jeder etwas tun.

Ein Gamer im dunklen Zimmer. (Foto: Rhett Noonan, Unsplash.com)

Hurra, wir leiden noch: Ein Essay über Sucht und Verblendung

Waren es in der Vergangenheit toxische Stoffe wie Nikotin und Alkohol, sind es nun digitale Schnuller, die vielen Menschen als Mittel zur Leidvermeidung dienen. Doch welches Leid ist gemeint?

Skelette als Puppen. (Foto: Valeria Almaraz, Unsplash.com)

Der soziale Vergleich

Das Prinzip des sozialen Vergleichs greift nicht nur in nahezu allen Lebensbereichen, sondern funktioniert selbst im Schattenreich weiter. Wer nichts auf den ganzen Zirkus gibt, der geht unter wie der Betonsockel im sizilianischen Kanal.

Lobby als Treffpunkt. (Foto: Crew, Unsplash.com)

Die Lobby und die Korruption

Zwischen Lobbyismus und Korruption steht kein Gleichheitszeichen. Aber beide kommen aus der gleichen Schublade der Unmoral. Aufklärung tut not!

Super natürlich. (Foto: Marija Zaric, Unsplash.com)

Der Preis des Profits: Global steigende Armut, sinkende Bildung, miese Gesundheit

Das reichste Prozent der Menschen strich 82 Prozent des im vergangenen Jahr erwirtschafteten Vermögenswachstums ein, während die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung leer ausging. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam fordert in dem Report "Reward Work, not wealth" die Politik zum Handeln auf: Menschen sind wichtiger als Profite – dies ist das Gebot der Stunde! Ein Bericht von Robert Manoutschehri.

Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen. (Foto: Sabcat Media)

Dokumentation: Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen

Fernand Pelloutier (1867 – 1901) gilt als früher Verfechter anarcho-syndikalistischer Ideen. Er wurde nicht nur bekannt für seinen Anteil an der Entstehung der Arbeitsbörsen, sondern auch für seine Verteidigung des Generalstreiks als effektivstes Mittel, um eine revolutionäre Situation herbeizuführen.

Schaufensterpuppe liegt am Boden. (Foto: Edu Lauton, Unsplash.com)

Katalonien – Rebellion, verbotene Satire und rollende Köpfe als Facetten des Geschehens

Scharfe Kritik an der spanischen Regierung oder Witze über die Polizei können schnell zu einer Anklage führen. Richten sich Humoristen mit ihren Pointen gegen katalanische Politiker, haben sie nichts zu befürchten, selbst dann nicht, wenn Köpfe rollen.

Die letzte Frau ihrer Art. (Foto: Timothy Paul Smith, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Die Letzte ihrer Art

Eine Seuche rafft die Menschen dahin. Überall stinkt es nach Tod. Doch es besteht Hoffnung in der Science-Fiction Short Story von Yuriko Yushimata. Das Militär tötet die Infizierten, ein Impfstoff hilft und das Leben geht weiter. Wäre da nicht die viral induzierte Evolution.

Fahrrad an einer Wand. (Foto: Andhika Soreng, Unsplash.com)

I Want To Ride My Bicycle …

Christian Ferch ist begeisterter Fahrradamateur. Die Faszination für das rollende Gefährt als Ablenkung von den wichtigen Dingen gibt noch heute Anlass zu philosophischen Reflexionen auf 28er-Rad, Kettenschaltung und Abus Granit.

Demokratie oder keine Demokratie in Spanien. (Foto: Marc Sendra Martorell, Unsplash.com)

Spanische Unrechtsjustiz verletzt weiterhin Menschenrechte

Menschenrechte sind das Fundament der Europäischen Union, das Spanien und europäische Politiker, die die Menschenrechtsverletzungen in Spanien als angeblich "nach spanischem Recht und der spanischen Verfassung" gesetzeskonform gutheißen und billigend unterstützen, unwiderruflich zu zerstören im Begriff sind. Ein Beitrag von Prof. Dr. Axel Schönberger.

Human Connection Wissens- und Aktionsnetzwerk

Human Connection: „Basisdemokratie, ein Mensch, eine Stimme. Genau da muss es hin.“

Facebook, Twitter und andere soziale Netzwerke traten vor Jahren an, um Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, damit angeblich alles cooler, besser und toller wird. Dabei basiert das Geschäftsmodell auf dem Verkauf von Werbung, dem Raub von Lebenszeit und der kommerziellen Verwertung der Nutzerdaten. Dennis Hack will mit der gemeinnützigen Plattform "Human Connection" die profitorientierte Perspektive überwinden und soziale Kontakte und Wissensaustausch ermöglichen, der über die virtuelle Welt hinausgeht.

Männer halten sich im Arm. (Foto: Toa Heftiba, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Virale Stimulation

Die Medien überschlagen sich: Knutschende Machos bevölkern die Straßen. Homosexualität scheint die neue Mode zu sein. Zumindest in der Science-Fiction Short Story von Yuriko Yushimata wirkt die virale Stimulation mit der V-Formel.

Graswurzelrevolution Monatszeitung Ausgabe Januar 2018

Wenn die Revolution nicht warten kann …

Wie Ende Gelände den Aufstand erprobt und Klimagerechtigkeit erfahrbar macht. Ein Gastbeitrag von Mattis Berger.

Rubriken