Can Dündar

Can Dündar. Aktion Digitales Asyl. Reporter ohne Grenzen.
Can Dündar

Die Zeitung Cumhuriyet veröffentlichte Ende Mai 2015 Indizien für eine Beteiligung des türkischen Geheimdienstes an Waffenlieferungen an Islamisten in Syrien.

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan drohte daraufhin, Chefredakteur Can Dündar werde einen hohen Preis für die Veröffentlichung bezahlen. Dündar wurde Ende November 2015 verhaftet und saß drei Monate in Untersuchungshaft, davon 40 Tage in Isolationshaft.

Can Dündar wurde im Mai 2016 wegen Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteil. Gegen das Urteil wurde Berufung eingelegt. Wegen angeblicher Unterstützung einer terroristischen Organisation wurde im September ein weiterer Prozess gegen Dündar eröffnet.

Lies hier seinen Artikel über die Angst und Verunsicherung in Erdogans Türkei und hier seinen offenen Brief an seinen Freund und Kollegen @muratsabuncum.


Fotos: Reporter ohne Grenzen

Wie ist Deine Meinung? Schreibe einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.