Ray Mwareya. Aktion Digitales Exil von von Reporter ohne Grenzen zum Tag der Menschenrechte.

Ray Mwareya

Reporter ohne Grenzen Digitales Exil Facebook Ray Mwareya
Ray Mwareya

Ray Mwareya ist Journalist aus Simbabwe. Er arbeitet als freiberuflicher Journalist für das Global South Development Magazine und zahlreiche andere internationale Medien.

In seinen Artikeln beschäftigt er sich mit umwelt- und bildungspolitischen Themen sowie Gleichstellungsfragen und LGBTI-Rechten.

Ray Mwareya erhielt bereits mehrere Preise und Stipendien für seinen Beitrag zur unabhängigen Berichterstattung und ist der erste Gewinner des UN Global Migration Fair Reporting Prize. Weil er in Simbabwe bedroht wurde, lebt er zurzeit in Südafrika.

Lies hier seinen Artikel über die vergessenen mosambikanischen Gastarbeiter in
der DDR und hier seinen Arikel über die Ausbeutung von Bäuerinnen in Mosambik.

Fotos: Reporter ohne Grenzen

Du hast eine Frage? Du willst etwas genauer wissen oder hast eine Anmerkung? Schreibe einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s