Drohnenmord wurde zur Normalität

Eine Frau mit der schwarzen Kugel auf einem Billiardtisch. (Foto: Cleyton Ewerton, Unsplash.com)

Drohnenmord wurde in den letzten Jahren zur Normalität. Er wird hingenommen wie ein Naturgesetz. Warum? Vielleicht deshalb, weil Krieg vermittelt wird, als sei dieser ein heiliges Reinigungsmittel, das sogar Mord in etwas Edles verwandelt.

Diskurs der Macht – das aktuelle Experiment

"Diskurs der Macht – das aktuelle Experiment" ist ein Essay von Prof. Klaus-Jürgen Bruder. (Illustration: Neue Debatte)

Ob eine Lüge überzeugt, hängt allein von der Überzeugungskraft dessen ab, was der Lügner sagt – nicht davon, was er denkt, oder weiß. Die volle Entfaltung erfährt die Lüge im “Verstecken durch Zeigen”.

Der Feind im Innern

Konzerndiktatur und Repression gehen Hand in Hand. (Illustration: Neue Debatte)

Anders als gern behauptet, besteht keinerlei Gefahr für „unsere Demokratie“, denn wir leben in einer Konzerndiktatur.

Krieg und Vertreibung: Mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht

Wer vor Krieg und Vertreibung flüchtet, hinterlässt Fußspuren. Ein Strand auf Sizilien. (Foto: Roman Kraft, Unsplash.com)

2018 waren über 70 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Das sind 2,3 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Gründe sind vor allem Krieg, Konflikte und Verfolgung.

Die Welt wird reicher – und lässt die Armen zurück

Kochen im alten Topf in Noordermarkt. (Foto: Florencia Viadana, Unsplash.com)

Jährlich brauchen mehr als 120 Millionen Menschen dringend humanitäre Hilfe und Schutz.