Der blaue Dunst vom schöneren Kapitalismus

Der Kapitalismus ist eine Gefahr für die Erde. (Foto: NASA, Unsplash.com)

Zeichen der Zeit müssen interpretiert werden. Und nur wer inspiriert ist, kann sie deuten, oder? “Nach Corona”, der blaue Dunst vom schöneren Kapitalismus, ist die erlaubte und deshalb die einzige Vision.

Unvergesslich: Sternstunden und Abgründe

Abgründe und Sternstunden finden sich in der zeitlichen Begrenztheit des Daseins. (Illustration: Neue Debatte)

Es ist anzuraten, sich stets an die zeitliche Begrenztheit des eigenen Daseins zu erinnern und deshalb für die Erhaltung des Lebens zu wirken.

Die Arche: Die urdemokratische Ideenwerkstatt

Die Arche ist ein internationales Projekt, um über eine Kultur des Dialogs die neue Welt zu gestalten. (Illustration: Neue Debatte)

“Wir spielen uns gegenseitig die Bälle zu, jeder bringt ein, was er beizutragen hat, und zusammen entsteht das Neue.”

Corona: Seuchenherd Europa bedroht Afrika

Die wesentliche Bedrohung für den afrikanischen Kontinent ist nicht das Corona-Virus. (Illustration: Neue Debatte)

Es ist höchste Zeit, die Corona-Frage in die Systemfrage zu verwandeln, denn das Leben im globalen Süden ist durch die Metropolen des Weltkapitalismus bedroht.

Mord im kleinen Tiergarten: Wer zieht die Fäden?

Tornike K. wurde im kleinen Tiergarten Berlin-Moabit ermordet. Über die Hintergründe berichtet russland.NEWS (Illustration: Neue Debatte)

Zelimkhan K. alias Tornike K. wurde im Sommer in Berlin erschossen. Stecken staatliche russische Strukturen hinter dem Mord? Julia Dudnik stellt in russland.DIRECT die Hintergründe der Tat vor und beleuchtet die politische Dimension.