Sūnzǐ Bīngfǎ: Von Wellenbrechern und Wellenreitern

Mit Sūnzǐ Bīngfǎ hat das Graffiti-Wandbild in Reykjavik, Island, nichts zu tun. (Foto: Lance Anderson, Unsplash.com)

“Von Wellenbrechern und Wellenreitern” ist ein kritisches Essay über die politische Klasse, die mit der Wissenschaft verschmilzt.

Die Welt vor dem Zeitalter der Unordnung

The End is handwritten. Die Welt an der Schwelle zur Unordnung. (Foto: Crawford Jolly, Unsplash.com)

Warum kommt es zu bedrohlichen Situationen für das Ökosystem und die Menschheit? Sicher auch deshalb, weil das Gegeneinander und die fehlende Bereitschaft zur Problemlösung die Welt in Unordnung führt wie ein Beispiel aus der “Realpolitik” zeigt.

Ewige Kassandra und apokalyptischer Orgasmus

Probleme sind nicht durch Religion oder in der Fantasie zu lösen. (Illustration: Neue Debatte)

Kein Problem wird durch wilde Spekulation gelöst. Wer sich auf das konzentriert, was ist, wird feststellen: Es ist hart genug.

Erfurt, Hollywood und der Tanz der Vampire

Wolf Reiser schreibt über Erfurt und den Tanz der Vampire. (Illustration: Neue Debatte)

Das Geschrei nach Erfurt ist groß. Auch in der sogenannten Mitte. Doch Doppelmoral und Heuchelei gehören zur DNA der CDU. Ein Essay über “Mutti”, ihre Claqueure und Badman Höcke.

USA versus Iran: Können Russland und Deutschland vermitteln?

Medien in Deutschland und Russland betrachten die Entwicklungen im Iran, Irak und den USA anders. (Illustration: Neue Debatte)

Können Russland und Deutschland eine gemeinsame Rolle bei der Entschärfung des USA-Iran-Konflikts spielen? Julia Dudnik geht der Frage in ihrer aktuellen Sendung nach.