Straßen des Widerstands: Anhaltende Rebellion in Chile

Der Regierung mit ihrem Militär und ihrer Polizei ist es nicht gelungen, die Straßen des Widerstands zurückzuerobern. Die Bevölkerung von Santiago und anderen chilenischen Städten ist bereit, sich jeden Moment wieder in Bewegung zu setzen. Das ist der Grund, warum die Autoritäten sich fürchten und mit zunehmender Gewalt und Irrationalität reagieren.

Weiterlesen →

#keinzustand: Die Zerstörung der Psyche

Angst belastet die Psyche, verursacht Stress und macht krank. Der Zwang, sich von anderen Menschen fernzuhalten, widerspricht zudem der menschlichen Natur. Beim Podcast Reiner Wein spricht die Klinische Psychologin Elisabeth Mayerweck über die katastrophalen psychischen Folgen, die durch die Anti-Corona-Maßnahmen vor allem bei Kindern verursacht werden.

Weiterlesen →

Spritzenmäßig: Zehn Millionen Impfungen pro Woche

Ein Jahr hat ausgereicht, unsere Gesellschaft in einen erbärmlichen Zustand zu versetzen. Neben den enormen wirtschaftlichen Schäden ist es vor allem der soziale Zusammenhalt, der ihn seinen Grundfesten erschüttert wurde.

Weiterlesen →

Schamanen der Angst

Die innere Dynamik des Entfremdungsprozesses hat dazu geführt, dass vielen, die bereits jenseits der Realität durch das Irrgestirn der Illusionen wabern, langsam dämmert, dass ihre Potenz nur solange valide erscheint, wie der ständig sich verschärfende Bann von Grundrechten anhält.

Weiterlesen →

STAB-Analyse: Die Zeit des Jägers

Die STAB-Analyse unterstellt, dass in jeder Organisation vier Archetypen von Menschen anzutreffen sind: Jäger, Bauern, Entertainer und Wissenschaftler. Sehen Sie sich unser politisches Personal an. Wo man die Jäger nicht findet, wird bereits das Lied vom Tod gespielt!

Weiterlesen →

Diskussion: Pandemie und Coronaursachen

Die Frage, ob das Virus aus der Natur oder aus der Gesellschaft kommt, stellt sich nicht. Irgendwo hockt es eben rum und wartet auf seine große Stunde. Die schlägt in der Diktatur des Profits.

Weiterlesen →

Der Diskurs der Macht in Zeiten von Corona

Wie kommt es, dass die Beherrschten die Meinungen der Herrschenden übernehmen? Die entscheidenden gesellschaftlichen Vermittler von Meinungen sind die Medien. Und oft sind sie sogar die Produzenten von Meinungen. Die Medien entfalten auch die Macht der Meinung aufs Höchste, geben der Meinung die größte Macht: allein dadurch, dass sie ihr die größte Verbreitung verschaffen.

Weiterlesen →

Gesellschaftliche Verfasstheit: Ökozid, Suizid und Gott als Plot?

Ein Indiz für das propagandistische Unwesen, das sich in den öffentlich-rechtlichen Medien breit gemacht hat, ist das Konglomerat von Angst, Depression, Defätismus und Aggression. Das Thema Zukunft im Sinne einer positiven Orientierung wird schon jetzt vollumfänglich verfehlt.

Weiterlesen →

Vortrag: Corona und die Angst

Angst vor dem Virus, Angst vor Armut und Angst vor der Diktatur: Und alle drei Ängste triggern die Urangst vor dem Tod. Warum ist das so und was kann man gegen die Angst tun? Digital Detox ist eine Option, um wieder mehr Klarheit in die Welt der Gedanken zu bringen. Ein Vortrag von Dr. Daniele Ganser.

Weiterlesen →

Angst oder Zuversicht: Was wird aus der Welt?

Wer soll den völligen Verfall des Kapitalismus in die Barbarei aufhalten? Wer soll den Lauf der Geschichte ändern … Vielleicht jene, die die Angst voreinander wegwerfen.

Weiterlesen →

Imperialistische Wirtschaft als Virenschleuder

Klaus Hecker ist durch Österreich gereist. Er begegnete zahlreichen Menschen, die verunsichert sind. Kaum einer blickt durch, was es mit den Maßnahmen gegen das Virus auf sich hat. Corona selbst scheint die logische Konsequenz der optimierten Wirtschaft zu sein. Die will sich nun auf ein neues Level heben.

Weiterlesen →