Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative

In der Beitragsserie “Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative” skizziert Hermann Lueer ein Modell, mit dem eine neue Gesellschaft freier und gleicher Menschen ihre verbindliche ökonomische Grundlage organisieren kann.

Weiterlesen →

Die Große Verweigerung 1968 – und heute?

Das Ende der Utopie wurde noch nicht markiert, sondern der Weg in Richtung eines neuen historischen Wahrheitsereignisses ist noch offen.

Weiterlesen →

Endlich Widerstand!

Es ist Zeit, der Obrigkeit entschieden entgegenzutreten.

Weiterlesen →

Die Betriebsgruppe GoG und die politische Atmosphäre um 1968

“Wenn wir Flugblätter verteilten, bildeten sich Autostaus von 200, 300 Metern Länge. Und die wollten die haben. Man griff danach.”

Weiterlesen →

Kritischer Film: “Dawai, Dawai! Klassenkampf in Moskau”

Nach dem Zerfall der Sowjetunion eroberte der Kapitalismus Russland. Breite Bevölkerungsschichten hatten nichts davon. Entlassungen, Umstrukturierungen und steigende Preise führten zu Massenarbeitslosigkeit und Armut.

Weiterlesen →

Cooperation Jackson: Solidarische Ökonomie und kollektives Eigentum

In der Hauptstadt des US-Bundesstaates Mississippi denken Aktivisten und Arbeiter Ökonomie und Wirtschaft radikal neu. Grundelemente der “Cooperation Jackson” sind kollektives Eigentum und kollektive Entscheidungen.

Weiterlesen →

Kritischer Film: Das Salz der Erde

Herbert Biberman drehte 1954 in den USA das Filmdrama “Salt Of The Earth”. Für das antikommunistische Establishment waren die politischen Aussagen des Films eine Provokation. Es geht um Arbeitskampf und die Emanzipation der Frauen.

Weiterlesen →

Dokumentation: Fernand Pelloutier und die Arbeitsbörsen

Fernand Pelloutier (1867 – 1901) gilt als früher Verfechter anarcho-syndikalistischer Ideen. Er wurde nicht nur bekannt für seinen Anteil an der Entstehung der Arbeitsbörsen, sondern auch für seine Verteidigung des Generalstreiks als effektivstes Mittel, um eine revolutionäre Situation herbeizuführen.

Weiterlesen →

Kurzfilm: Ride with us!

Im englischen Brighton erhalten die Fahrer von Deliveroo 4 Pfund pro Zustellung. Viele haben Schwierigkeit mehr als den Mindestlohn zu verdienen. Wochenarbeitszeiten von teilweise über 70 Stunden reichen nicht aus für einen “living wage” – einen Lohn, von dem man leben kann. 

Weiterlesen →

Dokumentarfilm: Bis bald, hoffentlich!

Das Aufbegehren und der Protest der Arbeiter in Besançon inspirierte die erste große Streikbewegung in Frankreich seit 1936 und stellte den Auftakt zur 68er-Revolte dar.

Weiterlesen →

Niemanden vergessen – auch nicht das moderne Proletariat …

Im Großbritannien leben fünf Millionen Arbeiterinnen und Arbeiter unterhalb eines existenzsichernden Lohnniveaus. Die Gewerkschaft UVW verkörpert die größte gesellschaftliche Ungleichheit.

Weiterlesen →