Drohnenmord wurde zur Normalität

Eine Frau mit der schwarzen Kugel auf einem Billiardtisch. (Foto: Cleyton Ewerton, Unsplash.com)

Drohnenmord wurde in den letzten Jahren zur Normalität. Er wird hingenommen wie ein Naturgesetz. Warum? Vielleicht deshalb, weil Krieg vermittelt wird, als sei dieser ein heiliges Reinigungsmittel, das sogar Mord in etwas Edles verwandelt.

Das Schweigen der Tyrannen?!

Hands Up gegen Tyrannen und Tyrannei. (Foto: Kelvin Moquete, Unsplash.com)

Die Springerpresse nutzte das Ereignis der US-Wahlen, um die Welt auf den Kopf zu stellen. Die gestrige Headline lautete: “Das Schweigen der Tyrannen”.

Darüber müssen wir reden: Die kaputte Gesellschaft in den USA

Die Worte "I can't breathe" stehen symbolisch für die kaputte Gesellschaft der USA. (Illustration: Neue Debatte)

Der Mord an George Floyd ist ein trauriger Höhepunkt des Niedergangs der USA, zu dem der Verrat an der Arbeiterklasse massiv beigetragen hat.

Imperialismus: “Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter”

Ein neuer Imperialismus greift mit Raketentechnik zu allen Sternen. (Illustration: Neue Debatte)

Der Wettlauf um das Weltall hat längst begonnen. Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus greift nach allen Sternen.