Darüber müssen wir reden: Die kaputte Gesellschaft in den USA

Die Worte "I can't breathe" stehen symbolisch für die kaputte Gesellschaft der USA. (Illustration: Neue Debatte)

Der Mord an George Floyd ist ein trauriger Höhepunkt des Niedergangs der USA, zu dem der Verrat an der Arbeiterklasse massiv beigetragen hat.

Imperialismus: „Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter“

Ein neuer Imperialismus greift mit Raketentechnik zu allen Sternen. (Illustration: Neue Debatte)

Der Wettlauf um das Weltall hat längst begonnen. Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus greift nach allen Sternen.

US-Wahlen: Zwischen Demokratie und Imperium

Bei den US-Wahlen geht es nur vordergründig um Parteipolitik. (Illustration: Neue Debatte)

Multi­milliar­där Michael Bloomberg als demo­kra­tischer Gegenkandidat zeigt, dass es bei den US-Wahlen nur vorder­gründig um Partei­politik geht.

Weltpolitik – Zwischen Adrenalin und Einsamkeit

Weltpolitik skizziert Ben Rhodes Buch "Im Weißen Haus Die Jahre mit Barack Obama". (Illustration: Neue Debatte)

Ben Rhodes Buch „Im Weißen Haus: Die Jahre mit Barack Obama“ eröffnet interessante Einblicke, auch wenn er es fertig bringt, nicht die Triebkräfte zu erwähnen, die die expansive und imperiale Linie der USA bestimmen.

Impeachment: Zur Provinzialisierung der Berichterstattung

Der Journalismus führt zu einer Provinzialisierung des Politischen. (Illustration: Neue Debatte mit Material von Elias Jonkers Pixabay.com)

Die Professionals vom ZDF haben es fertig gebracht, die Entscheidungsqualität der Berichterstattung zum Impeachmentverfahren unter das Niveau von Wisconsin oder Alabama zu drücken. Chapeau!

Der Feind im Innern

Konzerndiktatur und Repression gehen Hand in Hand. (Illustration: Neue Debatte)

Anders als gern behauptet, besteht keinerlei Gefahr für „unsere Demokratie“, denn wir leben in einer Konzerndiktatur.

Freiheit für Julian Assange – Keine Auslieferung an die USA

Freiheit für Julian Assange Wahrhheit lässt sich nicht einsperren. Foto David G Silvers, CC BY-SA 2.0 (Grafik: Neue Debatte)

Freiheit für Julian Assange zu fordern bedeutet, Pressefreiheit, Demokratie und Menschlichkeit zu verteidigen. Alle drei Aspekte verbieten eine Auslieferung des Journalisten und WikiLeaks-Gründers an die USA. Die unabhängigen Medien sind gefordert, eine klare Position zu beziehen.

Journalismus und Wissenschaft von unten