Lachen Sie ruhig! Die Philosophen lachen lauter …

Shut up and hug me. (Foto: June Liu, Unsplash.com)

Gelächter und Lächerlichkeit mag zwar für den betroffenen Ausgelachten erniedrigend sein, doch ist dies immerhin das Gegenteil von Ignoranz.

Gleichheit und Gerechtigkeit – Brauchen wir Hierarchien?

Street Basketball in New York Foto John Branch IV, Unsplash.com

An die Stelle von Chancengleichheit wird die Gleichheit von Talenten und Fähigkeiten gesetzt. Darin liegt das Missverständnis von Gleichheit.

Der Kulturschock der Antike – das semiotische Dreieck

Gedanken und Ideen.

„Die formale Logik war die große Schule der Vereinheitlichung. Sie bot den Aufklärern das Schema der Berechenbarkeit der Welt.“ (Theodor W. Adorno)

Sprache, Denken, Logik und Wissenschaft

Universität Stockholm. (Foto: Mikael Kristenson, Unsplash.com)

„Die formale Logik war die große Schule der Vereinheitlichung. Sie bot den Aufklärern das Schema der Berechenbarkeit der Welt.“ (Theodor W. Adorno)

Was soll’s? Die Philosophie gibt es gar nicht!

Frau in Rot auf einem Stuhl. (Foto: Neue Debatte mit Material von Zohre Nemati, Unsplash.com)

Der Kyrenaiker der Antike war an jedem Königshof ein gern gesehener Untermieter, da er meistens schwieg oder dem Herrscher zum Munde redete.

Philosophische Bemerkungen zur Einsamkeit

Nepal und die Konzentration auf das Wesentliche. (Foto: Ashes Sitoula, Unsplash.com)

Wer die Sonne am Morgen begrüßt mit den Worten: „Na, wie geht es Dir?“ und sie eben wundersamerweise nicht antwortet: „Blendend!“, dem mangelt es offensichtlich an Humor und damit an Einsamkeitsfähigkeit.

Der Mut zum Sein: Das Unbehagen in der Kultur

Frau auf einer Schaukel im Wasser. (Foto: Meric Tuna, Unsplash.com)

Der Preis, den eine aufgeklärte und herrschende Kultur für ihre Herrschaft zahlt, ist die Entmenschlichung der Menschen.

Journalismus und Wissenschaft von unten