Katalonien Podcast #013: Rechtsstaatlichkeit und so …

Katalonien Podcast

Der Katalonien-Podcast ist zurück. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich vor allem mit der Absetzung von Kataloniens Präsidenten Torra und Fragen der Rechtsstaatlichkeit. Aber auch der Skandal um Ex-König Juan Carlos und die Fusion von Bankia und CaixaBank werden thematisiert. Gast in der Sendung ist der Journalist Ralf Streck.

Corona und Antifaschismus – Gedanken zur Inflation des Faschismus-Begriffes

Faschismus kommt in einer weichen Form, die nicht an einen alten Formen erinnert. (Symbolfoto; Jen Theodore, Unsplash.com)

Persönliche Anmerkungen anlässlich der Großdemonstration zur Corona-Problematik am 29. August 2020 in Berlin.

Wirtschaft: Ein Gespräch bis zur kreativen Zerstörung

Kreative Zerstörung oder kreative Schöpfung. (Foto: Avi Richard, Unsplash.com)

Eine provokante Frage: Liefert Corona vielleicht lediglich einen Vorwand für die kreative Zerstörung alter Diensteistungen und Produktion, um die Länder der EU mit der Brechstange in die digitale Epoche zu katapultieren?

Murks statt Marx

Klassenkampf, wie ihn Karl Marx beschreibt, ist kein Lucky Strike. (Foto: Tyler Farmer, Unsplash.com)

Die Coronakrise ist zum Desaster der Linken nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland geworden. Das gilt nicht nur für die in Parteien organisierten linken Kräfte, es gilt gerade für jene, die sich noch – mehr oder weniger – auf Karl Marx berufen.

Sputnik!

Der Flug des Sputnik war überraschend wie Augen aus dem Nichts. (Symbolfoto: Alessandro Sacchi, Unsplash.com)

Der Start des ersten künstlichen Erdsatelliten Sputnik 1 durch die Sowjetunion 1957 schüttelte die westliche Welt durch. Jetzt hat Russland angeblich einen Corona-Impfstoff. Der Name: Sputnik! Besser hätte es kein Dramaturg inszenieren können.

Über den Rubikon: Wir machen Journalismus!

das Magazin Rubikon steht für einen konsequent kritischen Journalismus. (Foto: Jon Tyson, Unsplash.com)

Der Rubikon tut, was fast die gesamte Medienlandschaft verweigert: Man glaubt keine Ammenmärchen, arbeitet investigativ, stellt unbequeme Fragen und fordert die Politik nun auch juristisch heraus.

Mega-Manipulation: Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie

Durch Konditionierung kann die Welt schöner aussehen, als sie ist. (Symbolfoto: Joshua Coleman, Unsplash.com)

Bei Reiner Wein, dem politischen Podcast aus Wien, spricht Ullrich Mies über das Ende der Demokratie und sein Buch „Mega-Manipulation“.

Das größte Risiko der „Risikogruppen“: Hausarrest und Isolierung

Das größte Risiko der Risikogruppen sind Hausarrest und Isolierung. (Illustration: Neue Debatte)

Spätestens seit Mitte März werden wir mit dem Thema „Corona“ so flächendeckend und lautstark zugedröhnt, dass man höllisch aufpassen muss, um überhaupt noch andere Geräusche wahrzunehmen.

Journalismus und Wissenschaft von unten