Reportage: Eine Stadt auf Abruf – Gehen in Schwedt die Lichter aus?

Gaby Weber hat sich in Schwedt umgesehen. Die Provinzstadt an der Grenze zu Polen kam in die Schlagzeilen wegen der PCK Raffinerie. Die bezieht ihr Rohöl aus Russland – und da beginnt das Problem.

Weiterlesen →

Velasco – Gaby Weber im Gespräch mit Héctor Béjar

„Wenn wir eine menschlichere Gesellschaft wollen, müssen wir den Reichtum gerechter verteilen.“ – Héctor Béjar (früherer Guerillakämpfer und Ex-Außenminister Perus)

Weiterlesen →

Peru in der Sackgasse

In Peru sind Präsident Pedro Castillo und sein als linke Alternative angetretenes Wahlbündnis bereits nach wenigen Monaten Realpolitik isoliert. Wird der politische Kurs wie bisher beibehalten, sind weitere Hungeraufstände und gewaltsame Proteste zu erwarten. Gaby Weber benennt in ihrem Film „Peru in der Sackgasse“ Gründe für den Zerfall der Gesellschaft.

Weiterlesen →

Nichts wird kontrolliert: Bio-Sicherheit in Argentinien

Weder in Argentinien noch sonst nirgendwo auf der Welt wird die Virenforschung von einer internationalen Behörde kontrolliert. Dabei fordern Fachleute schon lange, die höchst gefährliche Gain-of-function-Forschung unter Aufsicht zu stellen.

Weiterlesen →

Einsam und bereits besiegt – Der Niedergang Argentiniens

Die Armut explodiert, ohne staatliche Subventionen geht in der Wirtschaft kaum noch etwas, Argentinien bewegt sich auf den Bankrott zu. Das südamerikanische Land steht beispielhaft für den rasanten sozialen und wirtschaftlichen Abstieg einer Nation in der Epoche des entfesselten Finanzkapitalismus. Die Journalistin Gaby Weber hat sich in ihrer Dokumentation auf Spurensuche begeben.

Weiterlesen →

Reportage: Der Mann greift an – Femizide im Macholand

Die Frauenbewegung in Argentinien steht am Scheideweg. Einige liebäugeln mit den verlockenden Angeboten der Parteien, die Jobs und Sozialprogramme in Aussicht stellen. Die Basis ist skeptisch. Die Indigenen, die sich nicht als „Feministinnen“ bezeichnen, bekämpfen den Staat. Sie haben eine eigene Geschichte.

Weiterlesen →

The Loud Spring – Alles oder nichts!

„The Loud Spring“ soll ein Film über den Klimawandel werden, der einen Weg aufzeigt, um die Auswirkungen einzudämmen. Das Projekt braucht die Unterstützung der Crowd. Es geht um alles oder nichts.

Weiterlesen →

Reportage: Buenos Aires in Zeiten von Corona

Mit rigorosen Maßnahmen will auch Argentiniens Regierung das Corona-Virus stoppen. Doch kann das funktionieren? Das Land ist pleite, nur Investmentgesellschaften reiben sich jetzt die Hände.

Weiterlesen →

Dokumentation: Eichmann, der Mossad und Akten aus Moskau

Die Entführung des Kriegsverbrechers Adolf Eichmann durch den Mossad im Mai 1960 lieferte Stoff für Filme, Forschung und Romane. Doch wie viel Wahrheit steckt in der Story? Die Journalistin Gaby Weber hält sie für die Mutter aller Lügengeschichten.

Weiterlesen →

Dokumentarfilm: „Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben“

Was kommt nach dem Ende der Erwerbsarbeit? Der Dokumentarfilm „Das universelle Grundeinkommen, unser Recht zu leben“ von Álvaro Orús gibt eine Antwort.

Weiterlesen →