Die ignorierte Katastrophe

Die Katastrophe ist die Zerstörung der Umwelt. (Illustration: Neue Debatte)

Obwohl der Mensch weiß, dass der Niedergang des Planeten auch seinen eigenen bedeutet, kommt er nicht zur Besinnung.

Der Volksaufstand in Ecuador

Ob in Frankreich, Ecuador oder Griechenland, die Masse steht gegen die gierigen wenigen. I(llustration: Gerd Altmann, Pixabay.com)

Die „Regierung der Unternehmer“ in Ecuador ist nicht daran interessiert, die reichen Sektoren des Landes zu zwingen, einen echten Beitrag zu leisten.

USA: Die lupenreinen Demokraten

Die Demokraten und Trump auf gleicher Flugbahn wie ein brennender Apfel. (Symbolfoto: Olivier Miche, Unsplash.com)

Nicht nur US-Präsident Donald Trump ist ein rücksichtsloser Geschäftemacher. Die Demokraten sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.

Begehrlichkeiten in Venezuela

Ein Blick über die Dächer von Caracas in Venezuela. (Foto: Jonathan Mendez, Unsplash.com)

Notierungen an den Börsen lassen vermuten, dass Hedgefonds am Werk sind, um nach einem Sturz in Venezuela Werte günstig zu übernehmen.

Ein Wort zum Coup in Venezuela

Der Fechtsport hat auch in Venezuela Fans. (Foto Alev Takil, Unsplash.com)

Wäre irgendjemand an einer realistischen Berichterstattung über die Zustände in Venezuela interessiert, so müsste nur ein wenig in den amerikanischen Medien gestöbert werden.

Venezuela: Es geht nicht ums Erdöl

Um was geht es in Venezuela? (Symbolfoto: Pawel Czerwinski, Unsplash.com)

Auch im erdölreichsten Land der Welt geht es nicht ums Erdöl.

Die heutige Situation im Nahen Osten: Vom Ende des Kalten Krieges zum Arabischen Frühling (Teil 3/3)

Auf dem Highway of Death 1991 zerstörte irakische Panzer und Fahrzeuge.

Was treibt die Konflikte im Nahen Osten an? Olivier Flumian skizziert das Drama der Region.

Die heutige Situation im Nahen Osten: Von 1945 bis 1990 – Spielball im Kalten Krieg (Teil 2/3)

Premierminister Mossadegh zu Besuch in den USA 1951.

Olivier Flumian veranschaulicht im zweiten Teil seiner Serie die Auswirkungen des Kalten Krieges auf den Nahen Osten.

Journalismus und Wissenschaft von unten