Mega-Manipulation

Mega-Manipulation der Farben oder Realität? (Foto: Allec Gomes, Unsplash.com)

Kurz vor der Corona-Pandemie erschien im Westend Verlag der Sammelband “Mega-Manipulation – Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie”. Die von Ullrich Mies, dem Herausgeber von “Mega-Manipulation” verfasste Einleitung, die er auf Neue Debatte veröffentlicht, ist eine radikale Positionierung: Der Informationskrieg gegen die Öffentlichkeit läuft auf Hochtouren. Es geht um Macht, Herrschaft, Desinformation, Geheimdienstaktivitäten und Propaganda in den westlichen Demokratien, die im Schatten der medial geschürten Corona-Angst in einen neuen Totalitarismus überführt werden.

Im Gespräch mit Ernst Wolff über den Aufstieg des Finanz- und Bankensektors

Ein Gespräch mit dem Journalisten Ernst Wolff über die Geschichte des Finanz- und Bankensektors. (Illustration: Neue Debatte)

Die Welt steht vor der größten Wirtschaftskrise aller Zeiten. Im Podcast “ReinerWein” skizziert der Journalist Ernst Wolff die Geschichte des modernen Finanz- und Bankensektors, den Zusammenhang mit Revolutionen und Kriegen und liefert einen Ausblick auf ein Zukunftsszenario.

Wie der Kapitalismus Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet (Teil 1)

Der Kapitalismus taumelt. Wer zieht die Notbremse? Emergency Pull. (Symbolfoto: Jason Leung, Unsplash.com)

Marktfundamentalismus, Neoliberalismus, Krieg und Krisen: Die Entfesselung des Kapitalismus im 21. Jahrhundert ist das Thema.

Die Verschwörungspraxis der Machteliten

Ein Mann im Schatten als Symbol der Machteliten in der Welt. (Foto: Jaanus Jagomagi, Unsplash.com)

Ein Interview mit dem Herausgeber Ullrich Mies über das Buch „Der Tiefe Staat schlägt zu – Wie die westliche Welt Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet“.