Zur alten Ordnung: Onkel Joe will die ganze Welt zurück

Die ganze Welt ist Modern Art (Foto: Robert Vergeson, Unsplash.com)

Die Neuordnung der Welt im Sinne eines Joe Biden ist die Wiederherstellung der alten Ordnung, die von 1991 bis zur Weltwirtschaftskrise 2008, die die Erosion der US-amerikanischen Vormachtstellung einleitete, existierte.

Föderalismus oder zentralistischer Moloch?

Der Apfel als Symbol des Zentralismus im Gegensatz zum Föderalismus. (Foto: Helio Dilolwa, Unsplash.com)

Bereits die EU hat sich, unter besonderem Engagement Deutschlands, zu einem zunehmend zentralistischen Moloch entwickelt, der nur noch unter den Anfangskonzessionen wie der Einstimmigkeit leidet.

#GreenTalk Special (ENG) | Guest: David Karvala

GreenTalk | Gast: David Karvala

Moderator Yvonne Gaspar talks with the political activist David Karvala from Barcelona (Catalonia) about Human rights in the European Union in times of pandemic.

Was ist los in der Welt?

Was ist los in der Küche. (Foto: David Benes, Unsplash.com)

Was bedeutet das Projekt Nord-Stream 2 für die deutsche Wirtschaft? Warum hat die Weltmacht USA nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera? Und wie sieht die Zukunft der EU aus? Fragen über Frage, aber sind die Antworten ausreichend?

Intro zur radikalen Grunderneuerung der Gesellschaft

Freude, Endlichkeit und Grunderneuerung in einem Bild erfasst. (Foto: Engin Akyurt, Unsplash.com)

Die alte Ordnung taumelt, die Zivilisation ist durch zahllose Krisen gefährdet. Eine radikale Grunderneuerung der Gesellschaft ist nötig. Sie wird durch die Rahmenbedingungen erzwungen oder freiwillig eingeleitet.