Wir brauchen einen neuen Journalismus!

In seinem Buch „Die Propaganda-Matrix“ beschreibt Michael Meyen, warum der Kampf für freie Medien über unsere Zukunft entscheidet.

Weiterlesen →

Seymour M. Hersh – Der investigative Journalismus kennt keine rosigen Zeiten

Siehe genau hin, bevor du etwas schreibst, entferne den Schein, um auf das Sein vorzudringen, mach’ keine Kompromisse und gebe die eigene Unabhängigkeit nie auf.

Weiterlesen →

Die überfällige Revolution

Der Kampf für freie Medien entscheidet über unsere Zukunft. Wir alle müssen über das reden, was wirklich zählt. Deshalb wird ein anderer Journalismus gebraucht.

Weiterlesen →

Eine Sichtweise: Menschen und Journalismus

Erst die radikale Entkommerzialisierung und Demokratisierung bringt einen Journalismus hervor, der frei von externer Beeinflussung ist und als vierte Gewalt wirken kann.

Weiterlesen →

Freelance Journalists Union: Medienarbeiter organisieren sich

“Wir müssen töten und essen, was wir in der Wildnis finden, verstehst du, was ich meine?” Ein Interview mit Justin Glawe von der Gewerkschaft ‘Freelance Journalists Union’ über Möglichkeiten, die Arbeiterklasse im 21. Jahrhundert zu organisieren.

Weiterlesen →

Ein Statement von Journalisten zur Verteidigung von Julian Assange

Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert. (Edward Snowden)

Weiterlesen →

Warum unabhängige Medien so wichtig sind!

„Wir sind die Guten!“ ist eine Redewendung, die im Politkabarett schon fast inflationär benutzt wird. Sie ist Resultat eindimensionaler Berichterstattung. Die unabhängigen Medien sind dazu die Alternative.

Weiterlesen →