Christentum und Fundamentalismus: Das Kreuz mit dem (Gipfel-)Kreuz

Ein Kreuz ist selbst auf einem Berggipfel zu finden. Es zeigt die Neigung des Christentums zur Überhöhung. (Illustration: Neue Debatte)

Nicht nur in Klassenzimmern, Gerichtssälen und Amtsstuben hängen Kreuze. Ein Kreuz, nicht selten mit einer Darstellung des Jesus am Kreuz, überrascht nicht.

Dämon der Anmut, Kühnheit und unserer „verschweinzten“ Wirklichkeit

Der Dämon der Anmut ist ein Motiv des Philosophen Prentice Mulford. (Illustration: Neue Debatte)

Unsere Existenz als Menschenwesen ist vor der Folie der Erdgeschichte oder der Ewigkeit des Universums ein kaum zu messender Wimpernschlag.

„Geist über Materie“ – Ausbruch aus der Trance

Geist und Materie sind Themen der Philosophie, ein Pier ist Realität. (Foto: Kevin Bessat, Unsplash.com)

Kennen Sie Dawson Church und dessen Schinken „Geist über Materie“? Lernen Sie ihn kennen! Eine satirische Buchbesprechung von Harry Popow.

Der Mut zum Sein: Das Unbehagen in der Kultur

Frau auf einer Schaukel im Wasser. (Foto: Meric Tuna, Unsplash.com)

Der Preis, den eine aufgeklärte und herrschende Kultur für ihre Herrschaft zahlt, ist die Entmenschlichung der Menschen.

Der Mut zum Sein: Endlichkeit, Entfremdung und Balance

Ein Mann balanciert auf einem Dach. (Foto: Quinten de Graaf, Unsplash.com)

„Trenne dich von der großen Masse, und ziehe dich auf das zurück, was ruhiger, sicherer und wichtiger ist.“ (Seneca)

Der Mut zum Sein: Der Mensch und seine Identität

Der Mut zum Sein durch Mann und Frau dargestellt. (Foto: Etienne Beauregard Riverin, Unsplash.com)

Menschen sind denkende Wesen. In der Philosophie geht es um eine denkerische Distanz zur Realität und zur Praxis. Erst denken, dann handeln. Die Beitragsserie setzt sich mit Selbstreflexion, Kulturkritik und Bildung auseinander und mit der von Theodor W. Adorno geforderten Erziehung zur Mündigkeit.

Journalismus und Wissenschaft von unten