Alles oder nichts: Der rot-schwarze Faden der Geschichte

Den Kapitalismus abschaffen; das Einfache, das schwer zu machen ist. (Illustration: Neue Debatte)

Es gibt keine reale Alternative mehr zum Kapitalismus. Aber die zunehmende soziale Ungleichheit bringt die Illusion des Konsenses und des sozialen Aufstiegs ins Wanken. Es geht radikal ums Ganze. Nicht weniger als die Revolution gehört auf die Tagesordnung. Ein Textauszug aus »Where have all the Rebels gone?«

Prekäre Arbeit auf dem Vormarsch bis über die Wolken

Prekäre Arbeit auf dem Vormarsch. Interview mit Werner Rügemer. (Illustration: Neue Debatte)

Ein Gespräch mit dem Publizisten Dr. Werner Rügemer von der „Aktion gegen Arbeitsunrecht“ über die massiven Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung und Künstliche Intelligenz.

Gewerkschaften revitalisieren: Wenn dein starker Arm es will!

Ein unbekleideter Mann. Ist er in einer der Gewerkschaften organisiert? (Foto: Emiliano Vittoriosi, Unsplash.com)

Sozialer Fortschritt ist kein Geschenk, sondern muss immer wieder erkämpft werden. Kampfbereite Gewerkschaften sind eine Grundvoraussetzung für gesellschaftlichen Wandel.

Pride – Eine traurige Geschichte, mit Witz erzählt

In Pride geht es auch um Liebe und Solidarität. (Foto: Jason Leung, Unsplash.com)

Wer sich den Film Pride ansieht, erlebt die Geburtsstunde des Wirtschaftsliberalismus in England und Europa hautnah.

Advocatus Diaboli

Vitoria Graffiti Murals. (Foto: Zarateman, Own work, Wikipedia, CC BY-SA 4.0)

Ein Lehrstück zum Elend des Klassenkampfs in Deutschland: Zur Streikversammlung der Vivantes Service GmbH am 8. Mai 2018 in Berlin. Ein Kommentar von Christian Frings.

Frankreich: „Wir haben keine Wahl, jetzt muss man das Land blockieren.“

Streiks bei der Bahn in Frankreich. (Screenshot: Révolution Permanente)

Die französischen Bahner sind weiterhin im Streik. Sie wollen die Privatisierungspläne der Regierung kippen.

Journalismus und Wissenschaft von unten