Tagged: Grundrechte

Anselm Lenz im Gespräch mit Jens Lehrich über das Grundgesetz und das Recht zum Widerstand. (Illustration: Neue Debatte)
2

„Die Errungenschaften verteidigen!“

Der Kulturwissenschaftler und Journalist Anselm Lenz geißelt die „moralische Panik“ der Mächtigen und die Duldungsstarre, mit der die meisten Bürger ihre totale Entrechtung über sich ergehen lassen.

Grundgesetz und Demokratie müssen verteidigt werden. (Illustration: Neue Debatte)
1

Die Demokratie verteidigen

Der politisch wie medial forcierte Frontalangriff aufs Grundgesetz darf nicht folgenlos bleiben – holen wir uns unsere Demokratie zurück!

Mit der Krise wegen dem Corona-Virus steigt die Bereitschaft sich der Totalität zu unterwerfen. (Illustration: Neue Debatte)
1

Der neue Totalitarismus

Im Bann der Corona-Hysterie schlagen sich auch ansonsten vernünftige Menschen auf die Seite des autoritären Sicherheitsstaates.

Der kritische Blick auf das Finanzsystem lässt einen Raubzug befürchten. (Illustration: Neue Debatte)
1

Der große Raubzug

Im Windschatten von Corona drohen historisch einmalige Umverteilungen von unten nach oben, abgesichert durch ein faschistoides Notstandsrecht.

Notstand wegen dem Corona-Virus verlangt nach Wachsamkeit gegenüber dem Staat. (Illustration: Neue Debatte)
3

Die Gesundheitsdiktatur

Pandemien geben der Staatsmacht Gelegenheit, ihre vorhandenen autoritären Neigungen nach Belieben auszuagieren. Nicht mehr nur Fakten bestimmen die Gesetze des Handelns, sondern eine diffus gefühlte „Bedrohungslage“.