Schlagwort: Gunther Sosna

Never stop creating. (Foto: ShonEjai, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Die Entscheidung – Kapitaldiktatur oder Souveränität der Menschen (Teil 3)

Die gewaltlose Massenbewegung und die politische Machtfrage.

Baseballanlage und Schlagmann. (Foto: Rigo Erives, Unsplash.com)

Die Entscheidung – Kapitaldiktatur oder Souveränität der Menschen (Teil 2)

Die Verfassung vom Volk als politischer Befreiungsschlag.

Adventure Fuel. (Foto: John Matychuk, Unsplash.com)
Ein Mann liest ein Buch und trinkt aus einem Becher. (Foto: Chris Benson, Unsplash.com)

Geld – Fluch oder Segen der Menschheit?

Was ist Geld? Auf jeden Fall keine unerklärliche Macht. Der Historiker Reinhard Paulsen zeichnet in seinem aktuellen Buch die Entwicklung des Geldes bis in die Gegenwart nach, in der Banken und Finanzwirtschaft ihre ruinösen Geld- und Finanzpraktiken zu verschleiern suchen.

Tote Kaninchen in einer Küche. (Foto: Annie Spratt, Unsplash.com)

Im Westen nichts Neues: Der Gestank der Verwesung

Die substanzielle Auseinandersetzung lautet: Erhalt oder Abschaffung des Kapitalismus und seiner Mordinstrumente. Diese Entscheidung steht an, obgleich die Antwort aus rein existenziellen Gründen feststehen sollte.

Der Physiker Stephen Hawking bei einem Parabelflug 2007. (Foto: NASA, gemeinfrei.)

Stephen Hawking: Und er lebt doch!

Stephen Hawking ist gestorben. Überall werden Nachrufe geschrieben, er sei von uns gegangen und der Physiker möge doch in Frieden ruhen. Ja, aber warum denn?! Als wäre der Mann wirklich weg.

Michael Wögerer im Interview zur Rosa Luxemburg Konferenz 2018 mit Neue Debatte (Foto: M.W. privat)

“ … und dann muss irgendwann die Systemfrage gestellt werden.“

Am 2. und 3. März findet zum ersten Mal eine Rosa Luxemburg Konferenz in Österreich statt. Gunther Sosna sprach mit Michael Wögerer, dem Initiator der Konferenz, über die empfindlichen Stellen der politischen Linken, die Notwendigkeit klarer Positionen und den ersten Schritt zu einem neuen Verständnis, was Links sein soll.

Graswuzel Titel Dezember 2017 MeToo und Drückeberger

Herrschaftsfreie Gesellschaft als Ideal: Ein Gespräch über den Anarchismus

Dr. Bernd Drücke ist Soziologe, Koordinationsredakteur der Monatszeitung Graswurzelrevolution und Anarchist. Er tritt für eine gewaltlose und herrschaftsfreie Gesellschaft ein. Wir sprechen über das Verständnis von Macht und Herrschaft, über den Anarchismus in Katalonien und Rojava und die Renaissance anarchistischer Ideen.

Es ist alles fertig. (Foto: Crew; Unsplash.com)

Digitale Medien – Mit der Democracy App zur Basisdemokratie?!

Politische Mitsprache bundesweit zu organisieren war noch nie so einfach wie heute. Die Technik macht es möglich.

Demonstration in Barcelona am 21. Oktober 2017. (Foto: Krystyna Schreiber)

Katalonien: „Die friedliche Revolution stellt die Verhältnisse auf den Kopf.“

In Katalonien vollzieht sich gerade eine friedliche Revolution, die zunächst einmal die Verhältnisse auf den Kopf stellt.

Yosemite National Park. Fahrt ins Unbekannte.

Quo vadis Deutschland? Die Frage stellt sich nicht!

Quo vadis Deutschland? Diese Frage stellt sich bei der Bundestagswahl nicht. Der Weg steht fest: Weiter wie gehabt, nur viel schlimmer.

Good News Is Coming von Jon Tyson (Unsplash.com) fotografiert.

Lügen die Medien? Der Kampf um die öffentliche Meinung

Schon Roms erster Kaiser Gaius Octavius nutzte Medien als Propagandawerkzeuge. Wie sieht es heute aus? Jens Wernicke geht in seinem Buch "Lügen die Medien?" dieser Frage nach.

Die Künstlerin Ursula Behr setzt sich in ihren Syrienbildern mit Krieg und Tod auseinander.

Kunst gegen den Krieg und Tod in Syrien

Die Künstlerin Ursula Behr zeigt in Berlin ihre Syrienbilder: Portraits gefolterter syrischer Regierungssoldaten, die ihrem Tod entgegensehen. Bilder von der Befreiung Palmyras. Bilder eines verbrecherischen und herbeigelogenen Krieges.

Ein politischer Essay über die historisch gefährliche Lage der Welt, die Zukunftsperspektiven und ein Offener Brief an Yanis Varoufakis.

Neue Debatte in Hamburg: Europa taumelt, die Welt gerät aus den Fugen! Was ist zu tun?

"Europa taumelt und die Welt gerät aus den Fugen. Was ist zu tun?" Vortrag und Debatte im Kulturcafé Komm du in Hamburg mit dem Historiker Reinhard Paulsen.

Frankreich Flagge - Jonny Lindner; Pixabay; Creative Commons CC0

Demokratie am Abgrund: Emmanuel Macron als letzter Trick des Kapitals

Politik, Wirtschaft und Kapital sind untrennbar miteinander verwoben. Zu wenig wird an die Gesellschaft gedacht, zu sehr dominieren Eigeninteressen das Denken, zu ausgeprägt ist die Korruption. Die Stimme des Volkes hört in den Palästen von Berlin, Brüssel oder Paris keiner mehr - auch Macron nicht.

Free Grassroots Journalism

Es geht um die Stärkung des internationalen Bürgerjournalismus!

Es geht um die Stärkung des internationalen Bürgerjournalismus! In der digitalisierten Gesellschaft ist jeder ein Journalist.

¡Se trata de fortalecer el periodismo ciudadano internacional!

¡Se trata de fortalecer el periodismo ciudadano internacional!

Me alegro de que quieras apoyar un periodismo libre, independiente y sin límites que tenga únicamente compromiso con sus lectores.

Lena hat ihren eigenen Kopf, und setzt diesen auch gerne ein. © Neue Visionen Filmverleih

Dokumentarfilm Berlin Rebel High School: Bildet Banden, bildet euch!

Alexander Kleider zeigt in seiner Dokumentation "Berlin Rebel High School" eine völlig andere Art von Schule.