Zur Ökonomie der Corona-Pandemie

Die Ökonomie in der Corona-Pandemie ist Spiegel für die Realität der echten Wirtschaftskrise und einer Fiktion. (Illustration: Neue Debatte)

Was geschieht, wenn eine reale Wirtschaftskrise auf eine fiktive Wirtschaftskrise trifft?

Der letzte Akt der menschlichen Komödie

Der letzte Akt beginnt. (Foto: Ben Kerckx, Pixabay.com)

Will die Menschheit nicht gemeinsam mit ihrem Lebensraum zugrunde gehen, muss sie sich aus dem Bann der neoliberalen Narren und Betrüger befreien.

Deutschland – Stillstand langfristig gesichert

Das Graffiti in Richmond steht für nicht für Stillstand, sondern für Bewegung. (Foto: Vimal Natarajan, Unsplash.com)

Die Vorstellung, am deutschen Wesen soll die Welt genesen, ist der alles beherrschende Leitgedanke. Daraus ist eine Bräsigkeit entstanden, die den Stillstand langfristig sichert.

Sanierungsfall Megamaschine: Radikal anders!

Vernetzung ist wichtiger als Stillstand, um die Megamaschine zu ersetzen. (Foto: Mukund Nair, Unsplash.com)

Wir müssen anders denken, fordert Albert Einstein, da wir mit dem alten Denken nicht die Probleme lösen können, die wir damit verursacht haben.

Smart City und Smarter Shit – Alles nur zu Deinem Wohle

Smart City und Free Fallin. (Foto: John Fornander, Unsplash.com)

Verkaufe mir meine Identität! Ein Essay über die Smart City und den Versuch, der Bevölkerung die totale Kontrolle schmackhaft zu machen.

Sanierungsfall Megamaschine: Unternehmen Breakthrough!

Die Megamaschine Erde. (Illustration: Piro4d, Pixabay.com)

Die Megamaschine droht zu zerbrechen. Was ist zu tun? Teil 2 der Trilogie “Sanierungsfall Megamaschine” zeigt Möglichkeiten auf, um in Aktion und Interaktion zu treten. Es gilt, die Schallmauer zu durchbrechen, die die Worte von den Taten trennt.