Schlagwort: irrliche.org

Frau im Spiegel. (Foto: Jayson Hinrichsen, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Auferstanden von den Toten

In dieser Kurzgeschichte stecken Fantasie und Hollywood. Es geht um Kaninchen, ein Grabtuch und einen prominenten Untoten.

Mann auf dem Tennisplatz mit Cyberbrille. (Foto: Martin Sanchez, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Der Auserwählte

In einer fernen Zukunft wird befürchtet, dass die neurobiologische Ausrichtung der Selbstkonditionierung zu wirksam sein könnte und bei den Menschen zur völligen Auslöschung jeglicher Form kritischen Bewusstseins führt.

Frau zeigt zum Himmel. (Foto: Wang Xi, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Ein tragischer Unfall

Menschenähnliche Roboter sind in der Welt von übermorgen beliebt. Auch bei den Gläubigen. Betroboter sorgen für volle Gotteshäuser. Ein gutes Geschäft.

Wandbild in der Rue des Rosiers in Paris, Frankreich. (Foto: Pascal Bernardon, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Ein Fall ethischer Verwahrlosung

Eine bissige Science-Fiction Story über genetische Totalerfassung und die Aufnahme des genetischen Screenings als Regelleistung in die frühkindliche Vorsorgeuntersuchung.

Wandbild in Montreal Kanada. (Foto: Pascal Bernardon, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Biologischer Humanismus

In einer fernen Zukunft hat der biologische Humanismus die Religionen als Aberglauben abgelöst. Es gibt Designfleisch in verschiedenen Geschmackssorten, Tankleber aus dem Automaten und die Alten, Kranken und Nutzlosen können ganz legal freiwillig gehen.

Träume werden wahr. (Foto: Peter Fogden, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Der Heilige Geist

Die Protagonistin in der Kurzgeschichte von Yuriko Yushimata erwacht aus einem Alptraum.

Fotograf auf einem Hochhaus. (Foto: Tommy, Unplash.com)

Yuriko Yushimata – Dr. Lara Jones & Der Seelensauger

Diese Short Story zeigt, dass sich auch eine harmlose religiöse Neurose zu einer ernsthaften Störung auswachsen kann.

Fragil Zerbrechlich. (Foto: Morgan Basham, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Fehlfunktion

In dieser harten Short Story geht es um die Suche nach dem perfekten Menschen in einer isolierten Gemeinschaft.

Do not wait for leaders. (Foto: Rob Walsh, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Das 11. Gebot

"Das ist nur zu Ihrem Besten."

Content und SEO Marketing. (Illustration: Tumisu, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – MetaGOTT

Es ist nicht wichtig, ob jeder versteht, was Religionsdesign bedeutet. Hauptsache, es wird zustimmend genickt.

Stempel Don't panic. (Illustration: Geralt, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Unsterblich

Irgendwann in ferner Zukunft muss niemand mehr hungern. Kriege gibt es nicht mehr. Die Menschen leben frei und in Wohlstand. Gewalt ist die Ausnahme. Die Ausnahme ist schreckliche Gewalt.

Eine Frau mit einer Maske vor einem Spiegel. (Foto: pixel2013, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Das Weib sei dem Manne Untertan

In der Science-Fiction-Geschichte von Yuriko Yushimata geht es um einen Mord. Wo ist der Rest vom Körper des Opfers geblieben? Und was haben illegale Programme zur Manipulation von Androiden damit zu tun?

Ein Lehrer als Puppe kontrolliert durch Fäden. (Illustration: charly3d, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Lasst die Kinder zu mir kommen, …

In der Science-Fiction-Gesellschaft von übermorgen vertrauen die einen auf Papstandroiden und die anderen auf Hackerkünste. Es geht um Kontrolle!

Robotik und künstliche Intelligenz am Schachbrett. (Illustration: woodpeace1, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Warum?

Ein Sprung in die Zukunft. Auf der Erde verrichten Androiden die Arbeit. Es gibt fast keine Gläubigen mehr, Religionen sind faktisch ausgestorben. Nur einige wenige obskure Gruppen praktizieren noch religiöse Riten. Warum?

Ein Augen in einem Loch in der Wand. (Foto: Alexas_Fotos, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Nicht Integrationsfähig

Die Hauptfigur in der Social Fiction Story wird Frau Schmidt genannt. In Wahrheit trägt sie einen Tarnanzug und ist ein Ding.

Kaffeebecher mit Aufdruck. (Foto: Alireza Attari, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Religiöse Rituale

Die Social Fiction Story spielt in der Zukunft. Eine Studentin spricht über die ritualisierten religiösen Praxen einer Einrichtung, die sich Arbeitsagentur nannte.

Haken in einer Metzgerei. (Foto: Engin Akyurt, Pixabay.com; Creative Commons CC0)

Yuriko Yushimata – Die Braut

Eine Social Fiction Kurzgeschichte über die Auferstehung der europäischen Zivilisation.

Roboter als Skizze. (Foto: Rawpixel, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Die Antwort

Intelligent Design: Gott schuf die Menschen, damit sie seine Ebenbilder schufen - die Androiden.

Life is short. Enjoy your coffee. (Foto: Artem Bali, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Keine Religion

"Versuch nicht Dinge zu begreifen, für die Dein Gehirn nicht gemacht ist ..."

Spiederman mit einem Buch. (Foto: Raj Eiamworakul, Unsplash.com)

Yuriko Yushimata – Ein kleines Missgeschick

Eine Social Fiction Story über moderne Implantate und Werbekampagnen, durch die sich jedes kleine Missgeschick ausbügeln lässt.