Kolumbien: Von SARS COV-2 zur Hungerrevolte?

Die soziale Lage in Kolumbien wird durch Corona-Maßnahmen verschärft. (Illustration: Neue Debatte)

Ausgangssperre und Kontaktverbot auch in Kolumbien: Was oberflächlich betrachtet nachvollziehbar erscheint, kann sich zu einer sozialen Katastrophe ausweiten.

Die Psychologie der Massen

Um die Massen zu beherrschen, muss man sich ihrer Psyche bemächtigen. (Illustration: Neue Debatte)

Politik und Medien spielen in der Corona-Krise auf der Klaviatur der Angst. Ihre Methoden erinnern an jene der Kriegspropaganda.

Der neue Totalitarismus

Mit der Krise wegen dem Corona-Virus steigt die Bereitschaft sich der Totalität zu unterwerfen. (Illustration: Neue Debatte)

Im Bann der Corona-Hysterie schlagen sich auch ansonsten vernünftige Menschen auf die Seite des autoritären Sicherheitsstaates.