John Shipton: Entschlossenheit und Zuversicht

Der Vater von Julian Assange, John Shipton, spricht über die Unterdrückung der Pressefreiheit und den Kampf um das Leben seines Sohnes.

Weiterlesen →

Freiheit für Julian Assange – Keine Auslieferung an die USA

Freiheit für Julian Assange zu fordern bedeutet, Pressefreiheit, Demokratie und Menschlichkeit zu verteidigen. Alle drei Aspekte verbieten eine Auslieferung des Journalisten und WikiLeaks-Gründers an die USA. Die unabhängigen Medien sind gefordert, eine klare Position zu beziehen.

Weiterlesen →

Das Schweigekartell

Die Mainstream-Medien verschweigen mehrheitlich nicht nur die wissenschaftliche Widerlegung des 9/11-Narrativs, sondern greifen auch jeden an, der diese zum Thema macht.

Weiterlesen →

Skepsis angebracht: Merkel in China und die deutschen Journale

Die Berichterstattung jener Medien, die zu einem harten Kurs in der Causa Hongkong drängen, hat nur ein Ziel: die Volksrepublik China politisch zu diskreditieren.

Weiterlesen →

Meinung als 1 IT-Piece der Selbstverortung

Gekauft, gewählt, gelesen, gelikt wird, was am besten zum bestehenden Meinungs- und Überzeugungsinventar passt.

Weiterlesen →

Von der Deutung der Mythen zum politischen Journalismus

Heinrich Heine war nie aktueller als heute. Rolf Hosfelds Biografie “Heinrich Heine – Die Erfindung des europäischen Intellektuellen” gibt Einblicke.

Weiterlesen →

Bolsonaro, das Weltgeschehen und Medien, stumm wie ein Fisch

Der Generalstreik gegen die Politik von Bolsonaro in Brasilien und der Protest der Gelbwesten in Frankreich wird in den Medien nicht ausreichend thematisiert. Warum? Es könnte die Menschen in Deutschland auf eine Idee bringen.

Weiterlesen →

Weil es notwendig ist: Versammlung der alternativen und neuen Medien

Die Versammlung der alternativen und neuen Medien ist kein Bündnis und auch keine Allianz. Es ist ein Treffpunkt zur Vernetzung und Kooperation, weil es die Zeiten erfordern.

Weiterlesen →