Analyse: Wien nach der Wahl

Provokante Anspielung einer Street Art in Polen zum Thema Wahlen, die auch auf Wien oder andere Metropolen passt. (Foto: Paweł Czerwiński, Unsplash.com)

Wien hat zwar gewählt, aber der Demokratie hilft es wenig. Die Wahlbeteiligung ging auf rund 65,3 % zurück. Die Partei der Nichtwähler wurde stärkste Kraft. Außerdem durften rund 30 % der in Wien lebenden Menschen nicht wählen. Der Demokratie droht die Delegitimation. Eine Nachbetrachtung von Hermann G. Böhm.

Erfurt, Hollywood und der Tanz der Vampire

Wolf Reiser schreibt über Erfurt und den Tanz der Vampire. (Illustration: Neue Debatte)

Das Geschrei nach Erfurt ist groß. Auch in der sogenannten Mitte. Doch Doppelmoral und Heuchelei gehören zur DNA der CDU. Ein Essay über “Mutti”, ihre Claqueure und Badman Höcke.

DIE LINKE in Thüringen: Bestandteil einer „demokratischen Mehrheit“?

Andreas Wehr analysiert die Optionen der Partei DIE LINKE in Thüringen. (Illustration: Neue Debatte)

Eine „demokratische Mehrheit“ unter Einschluss der CDU/CSU kann es nicht geben!

Der Splitter im Auge – Gedanken aus dem Stand …

Neue Debatte Unplugged über Politik

Die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern … am kommenden Sonntag … und die AfD hat den Blinker gesetzt, das Gaspedal durchgetreten und braust los… Bei 23 Prozent stehen die jetzt. Mindestens. Das sagen die Meinungsforscher, die mit ihren Umfrageergebnissen unaufhörlich den Bürger beglücken, aber gefühlt immer seltener das Ziel treffen. Wie auch immer. Die CDU sei schon überholt und bis … Read moreDer Splitter im Auge – Gedanken aus dem Stand …