Schlagwort: Meinungsfreiheit

Nachdenkliche Frau in Rot. (Illustration: JL G, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Revolution ist mehr als ein Wort: 23 Thesen zum Anarchismus

Eine analytische Reflexion auf die Bedeutung des Anarchismus, seine Stärken und Schwächen und warum er politisch marginalisiert erscheint.

Detektiv mit Lupe auf Spurensuche. (Illustration: Amy, Pixabay.com, Creative Commons CC0)

Elementare Bedrohung

Die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit wird immer weiter eingeschränkt. Die Journalistin und Autorin Krystyna Schreiber, die regelmäßig auch auf Neue Debatte veröffentlicht, berichtete beim Europäischen Humanistischen Forum in Madrid über die Situation in Spanien und Katalonien.

The Flower Thrower by Banksy. (Foto: flowerchucker, flickr.com, CC BY 2.0)

Befrieden wir die Parlamente!

Wider die Kriegstreiber und ihre Politik.

Menschen in einem Stadion jubeln. (Foto: Nicholas Green, Unspalsh.com)

Gemeinsam sind wir stark!

Alternative Medien werden immer wichtiger. Auch der Rubikon, das Magazin für die kritische Masse. Pressefreiheit, Menschenrechte und die Demokratie gilt es, zu verteidigen. Dafür wird Geld gebraucht. Die Crowd hat es und sie hat es somit in der Hand, ob sich kritische Stimmen Gehör verschaffen oder von den medialen Riesen und den Falken in den Redaktionen mit Kriegsgeschrei und neoliberalen Glaubensformeln übertönt werden. Jens Wernicke von Rubikon wendet sich deshalb mit einem Spendenaufruf an die Leserschaft. "Wir brauchen Sie!"

Nicht sprechen. (Foto: Kristina Flour, Unsplash.com)

Mund halten – Spaniens Kampf gegen die Meinungsfreiheit in der Demokratie

Die Demokratien in Europa stehen mit dem Rücken an der Wand. Unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung werden Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Grundrechte immer weiter eingeschränkt. Spanien bewegt sich im Laufschritt zurück in die Zeiten der Franco-Diktatur. Die Unterdrückung der öffentlichen Meinung versteckt sich dabei hinter einem Rechtsverständnis, das bis zur Groteske entstellt wurde. Ein Bericht von Krystyna Schreiber und Gunther Sosna.

Tote Fische auf Eis. (Foto: Jorge Gonzalez, Unsplash.com)

Der leise Tod der öffentlichen Debatte

Der Korridor des als zulässig Deklarierten ist verengt wie lange nicht mehr. Wer ihn verlässt, muss damit rechnen, von denen, die das Sagen haben, ausgegrenzt und stigmatisiert zu werden. Widerstand gegen die Ächtung von Dissens ist dringend geboten. Dazu brauchen wir freie und emanzipatorischen Zielen verpflichtete Medien. Ein Beitrag von Rainer Mausfeld.

Demonstration gegen das "Gag Law" in Madrid am 20. Dezember 2014; Foto von Carlos Delgado - Own work, CC BY-SA 4.0)

Weg mit dem Knebelgesetz: Für Meinungsfreiheit und Solidarität

"Die Meinungsfreiheit werden wir uns nicht nehmen lassen, weil es ohne sie keine Demokratie gibt", sagt Pilar Mesa Arroyo. Sie schreibt über das Knebelgesetz in Spanien.

Freedom of Speech von Ahdieh Ashrafi (flickr.com) - CC BY-NC-ND 2.0

Meinungsfreiheit und der Zwang zur Hyperindividualität

Dr. Christian Ferch über Meinungsfreiheit und den Zwang zur Hyperindividualität.

Gazette Debout - Vincent Blanqui

Die gestohlene Demokratie

Die westlichen Gesellschaften sind weit entfernt von einer Lösung der demokratischen Frage. Mathieu Aucouturier über die gestohlene Demokratie.

Die neue Anti-Terrorismus-Richtlinie der EU macht ein Szenario aus Kontrolle, Überwachung und Verfolgung möglich.

Anti-Terrorismus-Richtlinie der EU: Das Einfallstor zum Überwachungsstaat?

Big Brother: Die neue Anti-Terrorismus-Richtlinie der EU macht ein Szenario aus totaler Kontrolle und Verfolgung möglich.

Keine Freiheit ohne Pressefreiheit.

Gebt verfolgten Journalisten Digitales Exil!

Gebt Journalisten mit wenigen Klicks Digitales Exil auf Facebook oder Twitter und setzt ein Zeichen für die Pressefreiheit!

Wer seine eigene Meinung zu offensiv vertritt, schwimmt schnell alleine gegen den Strom.

Gegen den Strom: Eine Opposition im Netz

Der Blogger Benjamin Garherr von Gegen den Strom spricht im Interview über tendenziösen Journalismus, mediale Opposition und das Ungeheuer CETA.

Der türkische Nachrichtensender IMC TV erwartet seine Abschaltung.

„Wir werden bis zur letzten Sekunde unsere Übertragung fortsetzen.“

Die türkische Regierung geht weiter gegen die Meinungs- und Pressefreiheit vor. In der Redaktion von İMC TV wartet man darauf, dass dem Sender der Strom abgedreht wird.

YouTube will Hasskommentare durch die Community bekämpfen und schafft damit einen virtuellen Überwachungsstaat.

Denunziation erwünscht: Der Überwachungsstaat YouTube

Wer viel petzt und regelmäßig denunziert, der wird von YouTube belohnt. Das YouTube Heroes System pusht das Videoportal auf das Level Nordkoreas.

Sahra Wagenknecht wurde mit einer Torte beworfen. Ein Sündenfall!

Der Tortenwurf als Sündenfall des Antifaschismus

Die Fraktionschefin der Linken wurde beim Parteitag in Magdeburg attackiert. Ein Aktivist warf Sahra Wagenknecht eine Schokoladentorte ins Gesicht. Ein Offenbarungseid für den Antifaschismus.